FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

S14 Gruppe A Simmerring Kurbelwelle

TR-Spider, Freitag, 19. Juli 2019, 10:26 (vor 139 Tagen) @ Olaf///M3

Hallo Thomas,

vielen Dank für Dein Feedback- ich hatte gehofft, dass Du Dich meldest.
Die KW war neu und hat auf der Lauffläche keinerlei Beschädigungen.
Wir haben alle Möglichkeiten geprüft - den Abschlussdeckel haben wir in allen möglichen Varianten montiert, mit Dichtung , ohne Dichtung, mit Dichtmittel usw.
Ich drehe ja relativ hoch, bis 8000 - könnte das eine Ursache sein ?
Oder könnte die Ursache bei der Schwungscheibe liegen ? Das ist das einzige Teil , was ich von meinem 2.3er übernommen hatte.

Danke erstmal für den Tip mit dem Gruppe A Simmering

Gruß Olaf

Olaf,

8000 geht noch - das ist relativ nahe an der Seriengrenze.

Der Abschlussdeckelsollte "spannungsfrei" montiert sein, so das der Simmerring nicht exzentrisch gedrückt wird. Wurde denn der Abschlussdeckel überprüft, dass der keine Schäden (Riss/Riefen/verzogen)aufweist?

Die Schwungscheibe vom 2.3 wurde die bearbeitet oder übernommen? Aber eigentlich hat die mit der Dichtung nichts zu tun.

Kannst Du noch sagen, wie schnell das jeweils geht bis Oel austritt, wenn der Simmerring neu gemacht wurde?

Gruss,
Thomas


gesamter Thread:

 

powered by my little forum