FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN
Avatar

Seit wann gibt es eigentlich e30.de?

Oli* @, Dienstag, 08.06.2021, 12:11 (vor 15 Tagen) @ E30_S14_S38

Die Reichsbürgerbewegung ist nicht konsistent, da gibt es allerlei Meinungen, wann und in welchen Grenzen das Reich noch existieren soll. Wichtig ist in der Regel nur, sich selbst einen wichtigen Titel/Posten zu verschaffen und/um irgendwelche anderen Trottel abzuzocken. Und es gibt deutliche Schnittmengen in die rechtsradikale Szene.

Ingo hat in der Reichsbürger-Szene angefangen, unter anderem früh eine eigene Webseite aufgezogen, da auch lustig die übliche Literatur beworben, die er sich gerade zu Gemüte geführt hatte, darunter auch Titel von Holocaust-Leugnern. Der übliche Schmarrn mit BRD GmbH und so, da kennst Du Dich ja wahrscheinlich gut aus. Das mit den Engeln (Geld) kam dann bissl später, kurz bevor er die Werkstatt geschlossen hat.

Ab 2013 oder 2014 gab es dann die Seite Volksdeutschland, wo er sich höchstselbst als Nationalsozialist bezeichnet hat, das gleiche in einigen Videos. Kann man sicher noch heute finden, ist ganz amüsant. Unter anderem hoffte er auf einen Aufstand und danach eine Regierung unter "Fööhrer" Ingo K.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum