FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Rückleuchten bei neueren Autos

RoBop @, Glashütten, Dienstag, 04. Dezember 2018, 11:37 (vor 10 Tagen) @ thorsten.f83

Es macht schon Sinn, wenn die Scheinwerfer an sind.
Ich fahre generell immer mit Licht, ist halt so eine Angewohnheit :-D

Jedoch finde ich die heutige Lichtautomatik einfach unpraktisch.
Viele Leute verlassen sich drauf. Wenns bei Dämmerung vorne hell ist, vergessen sie, obs hinten auch hell ist. Gerade bei jetzigen Bedingungen sehe ich es oft.

Neulich habe ich erst einen grauen Polo bei Dämmerung und Regen auf der mittleren Schleichspur fast übersehen. Das wäre in der Summe wohl fast eine Verkettung unglücklicher Umstände gewesen.
Ja ich weiß, es ist erlaubt und nicht unnormal, dass auf freier Bahn in der Mitte gefahren wird. Trotzdem ist es manchmal ungünstig.
Schließlich gibts für dieses Verhalten viele Gründe. Die rechte Spur ist so krass von Spurrillen kaputt, dass das Befahren bei 120 mit 0815 Teerschneidern nahezu unmöglich ist. Hinzu kommt, dass 5km vor ihnen ein Fahrzeug auf der rechten Spur unterwegs ist. Schließlich möchte man bereit sein. :-D


gesamter Thread:

 

powered by my little forum