FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Hilfe beim Kauf e30 325i Cabrio

m96.70s, Donnerstag, 15.10.2020, 19:14 (vor 7 Tagen) @ julia2010

Vorab sollte man sich Gedanken machen, wo man seine Stärken hat und ggf. auch Leute hat die einen unterstützen können.

Technisch in ein Fahrzeug ohne guten Zustand zu investieren (da verbraucht in Karosserie und Innenausstattung) ist eine höhere Herausforderung.

Dort wo man keine Hilfe bekommt oder Fachkenntnisse hat, muss man besonders beim Kauf achten.

Rost sollte ein dominierendes Thema zusammen mit dem Verdeck sein, da es dort besondere Werkzeuge und Fähigkeiten bedarf.

Kotflügel rechts und links unten mit Einbezug des Radhauses unten, Kraftstoffeinfüllstutzen hier leider unter der Verkleidung im Radhaus, Rücksitzbank Gurtpunkte, Halter am Mitteltunnel unter Teppich. Der meiste andere Rostansatz ist leichter zu erkennen.


Motor Ölverlust und ggf. Zyl. - Kopfriss (eher seltener beim 325i aber durchaus vorhanden), eingelaufene Kipphebel und Nockenwellenverschleiss, Grauguss Motorblock eher robust (schwarzer Ölschlamm lässt aber böses erahnen unter dem Ventildeckel (milchig noch schlimmer).

Einfache Dinge wie Zahnriemen usw. sollten nicht unerwähnt bleiben.

Getriebe, Kupplung beim Fahren einfach zu prüfen.

Auch das Fahrwerk muss einbezogen werden, da sich sonst das Cab. sehr unschön und schüttelig fährt (Reifen, Dämpfer und Silentblocks (Querlenker usw.).

Bremsen sind günstig und relativ einfach zu erneuern.

Meist sind diese Fahrzeuge einfach ungepflegt und selbst die sich als Liebhaber und Sammler darstellen sind oft sehr verschlissen in vielen Bereichen.

Was mich oft überrascht ist, das alle Birnen alt und schwarz sind und oft der 1.Kraftstofffilter seit der Auslieferung im Fahrzeug verbaut ist..........usw.

Bleiben auch vereinzelt schlecht gemachte Reparaturen von Unfallschäden.

Wie die Vorredner schon schreiben, ist man gut beraten jemanden mit Erfahrung dabei zu haben und meist wird man da aber kein Fahrzeug finden (ich rate meist ab....und das will keiner verstehen).


Für die Spezialisten ist es fast egal, da nur die Arbeitszeit und der Teileeinsatz zählt, da alles restauriert werden kann. So kann aber nicht jeder handeln, wenn ja steht dem Kauf nichts im Weg.

Ansonsten ist es wie mit jeden Fahrzeug welches nicht viel kostet, TÜV AU 2 Jahre, Zustand gut und damit rechnen, das mal etwas kaputt geht.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum