FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

musste auch erst mal ein bisschen was durchlesen

ChrisAS @, Donnerstag, 18. Mai 2017, 18:47 (vor 932 Tagen) @ Markus2.0

Ja, bis dahin wusste ich garnicht, dass die Modelle von den E30 alle gleich groß sind vom Volumen her. Habe gedacht, da gibt es ein paar Unterschiede. Ok, also wäre es ja am besten ein 316/318i mit guter Substanz zu kaufen? Mich würde halt eine 3L V8 Maschine von einem E39 interessieren oder aus einem 5er E34 4L V8. Das sind erstmal ein paar Vorstellung die in meinem Kopf rum schwirren. Ich google zwar wie ein verrückter, aber schlauer werde ich aus dieser Sache auch nicht. Naja, deswegen habe ich mich hier mal angemeldet um ein wenig mehr zu erfahren.
LG

Paar Unterschiede gibts schon bei der Basis:
- Check Control gabs nur bei den Sechszylindern (und M3), Nachrüstung möglich aber sehr aufwändig, wenn man das will, lieber Sechszylinder suchen
- Ebenso gabs den schicken Velourteppich nur beim Sechszylinder, im Vierzylinder gabs nur Schlingenware. Umbau aber kein Hexenwerk.
- Scheibenbremsen hinten nur bei 318is, 323i, 325e, 324td, 325i, alle Touring, alle Cabrio und alle mit ABS. Bei Motorumbauten brauchst Du auf jeden Fall Scheibenbremsen hinten und daher dann andere Hinterachsschwingen von einem Scheibenbremsmodell. Umbau aber kein Hexenwerk.

Technikteile werden zwar auch immer teurer, aber dennoch ist gute Karosseriesubstanz beim E30 mehr wert.

Je nach angestrebtem Umbau haben manche Modelle Vorteile. Ein M30-Motor lässt sich in einem Kat-M20-E30 besonders einfach verkabeln. Ein M50 lässt sich an ein 318is Getriebe dran bauen (wie lange es hält?). Ein 325e ab 4/86 oder ein 324td hat schon eine passende Kardanwelle für viele Umbauten. Dennoch sind die Zeiten billiger Basis-M20 vorbei. Billig gibts wenn überhaupt noch M40.

Differentiale von 325e, 325td, M3 sind für einige Motorumbauten interessant. Für manche auch vom 325i je nach gewünschter Übersetzung.
Diffs von 316/318/320 sind in jedem Fall zu klein für ordentlich Leistung.

Limos (2T und 4T) lassen sich karosserieseitig mit Hartge Unterlagen zum Vergleich bis zu 286PS wohl einfacher beim Tüv abnehmen lassen. Für Cabrios und Tourings ist bei ~210PS+X erstmal Ende, es sei denn Du besorgst Dir ein passendes (evtl. teures Spezialgutachten).

Usw...

Btw, der 3l aus dem E39 ist ein M54B30, der kleine V8 (M62B35) hat dort 3,5l.

Gruß
Christian


gesamter Thread:

 

powered by my little forum