FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

SI Platine Transistor

Andreas Schneider @, Donnerstag, 08.04.2021, 15:38 (vor 28 Tagen) @ TJ

Hallo Toni,

die tatsächliche Bestückung kann variieren. Also die Transistoren auslöten, den Schutzlack
bekommst Du mit einer scharfen Klinge/Skalpell runter. Dann kann man es mit einer Lupe lesen.
Typische Bezeichnungen sind hier: BC547 BC327 BC328 BC237
Damit sind sie bei jedem Onlinehändler zu finden.
Beim Nachkaufen immer die Variante C wählen, falls möglich (also: BC547C), sie haben etwas bessere Werte.

Die Ursache für das Abrauchen zu finden ist allerdings das Wichtigste.
Dazu muss man wissen was der Transistor genau macht und was er schaltet.
Für den abgerauchten weiß ich das aber leider nicht, es war bisher noch nicht notwendig das rauszufinden.
Ich gehe aber mal von einem anderen, defekten Bauteil aus.

Die Elkos wären grundsätzlich Kandidaten dafür, die Folienkondensatoren (grün und rot) nur sehr selten,
noch seltener wären die Keramikkondensatoren wie der danebenliegende 1nF.

Die Korrosionsspuren an der LED sind mehr als ungewöhnlich.
Akkusäure kann es keine sein, weil a) Lithiumbatterien b) diese auch noch sehr weit weg von der Stelle.
Der Saft aus Elkos könnte es sein, aber dazu sind die beiden Kandidaten 10uF und 47uF doch auch etwas weit weg.
Da würde man diese Korrosion aber sehen und verfolgen können.
Mach doch mal ein Bild von der anderen Seite, vielleicht ist da was erkennbar.

Gruß
Andi

--
Reparaturen von Kombiinstrumenten - E23 - E24 - E28 - E30 - Admin E24-Forum
https://forum.6ercoupe.de/
http://e28-forum.lewonze.de/forum/
http://www.7-forum.com/forum/forumdisplay.html?f=6


gesamter Thread:

 

powered by my little forum