FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN
Avatar

@Oli*

esgey, Freitag, 10. Mai 2019, 12:17 (vor 106 Tagen) @ Oli*

Ich habe da gerade ein ähnliches Problem beim Auto von nem Kumpel.

Verbaut ist ein 1JZ GTE in einem E30.
Originales Setup: ECU gibt Zündsignal an eine "Ignitor"-Box, die feuert die treiberlosen Zündspulen und gibt ein Signal (IGF) an die ECU zurück, über die Qualität der Zündung zwecks Aussetzererkennung. Desweiteren geht eine Leitung als Drehzahlausgang aus der Box.

Dieses Setup haben wir jetzt umgestellt auf Spulen mit integriertem Trieber, welche einen Pin für die Rückmeldung (IGF; Aussetzererkennung) an die ECU haben. Die habe ich einfach gebündelt, damit kommt die ECU wohl klar. (Forenwissen)
Die Ignitor-Box fällt damit weg.

Was jetzt noch fehlt ist das Drehzahlsignal!
Ich vermute, dass das IGF-Signal auch nur eine Rechteckfrequenz (allerdings 5V) ist.
Wenn ich dieses Signal jetzt auf die Basis eines MosFets gebe und darüber 12V an den Drehzahlmesser schicke, dann vermute ich (bin kein Elektroniker!), dass der erstmal tut.
Allerdings habe ja dann auch einen Spannungsabfall auf der Signalleitung, womit dann das IGF-Signal geschwächt und evtl. von der ECU nicht mehr akzeptiert wird, oder?

Kannst Du hier Licht ins Dunkel bringen?! :-)


gesamter Thread:

 

powered by my little forum