FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Kardan Mittellager

Groot, Bad Goisern, Dienstag, 31.05.2022, 07:01 (vor 80 Tagen)

Hallo Leute!
Ich möchte heute mein Mittellager von der Kardan tauschen.
Ist soweit auch alles klar lt. der Beschreibung im Werkstattbereich.
Da gibts ja auch eine Einbaurichtung, woher weiß ich ob das besthende richtig eingebaut ist?
Und, ich hab auf einer anderen Seite, oder wars Youtube, gelesen dass das Mittellager mit 3mm Vorspannung eingebaut werden muss. (How to?)
Stimmt diese Aussage oder ist das quatsch...

Danke für eure Hilfe!

Avatar

Kardan Mittellager

Oli* @, Dienstag, 31.05.2022, 12:06 (vor 80 Tagen) @ Groot

Das Mittellager selber hat keine Einbaurichtung. Aufpassen, vor dem Abziehen, da ist ein Seegering zur Sicherung, der muss erst weg.
Wenn man die Markierungen der Welle nicht mehr sehen kann, vor dem auseinanderziehen markieren.

Und richtig, bevor man den Halter vom Mittelager bei der Montage festzieht, drückt man das Lager einen halben Zentimeter nach vorne.

Kardan Mittellager

Groot, Bad Goisern, Dienstag, 31.05.2022, 12:14 (vor 80 Tagen) @ Oli*

Vielen Dank!! Wird schon schief gehen ;-)

Kardan Mittellager

ripeete, Dienstag, 31.05.2022, 22:06 (vor 80 Tagen) @ Oli*

Und ob das Mittellager eine Einbaurichtung hat!
Ich weiß zwar nicht, ob es jedes Baujahr betrifft, aber das Lager, das ich kenne ist nicht symmetrisch, weder von der Montage, noch von den Staubschutzblechen her.

Kardan Mittellager

andi2,9 @, Mittwoch, 01.06.2022, 03:59 (vor 79 Tagen) @ ripeete

[image]
[image]
[image]

Viebrieren ab Tempo 70 :-(

Groot, Bad Goisern, Mittwoch, 01.06.2022, 07:41 (vor 79 Tagen) @ Groot

Danke für die Hinweise. Hab beim Ausbau gesehen dass es eigentlich fast eine Einbaurichtung geben muss. Weil eben das Lager nicht symetrisch ist.
Die Anzugsdrehmomente hab ich mir auch rausgesucht und angewendet.

ABER: Nach der esten Prbefahrt ist mir gleich mal aufgefallen dass das Auto ( ich vermute die Kardanwelle) unangenehm vibriert :-(
Wir haben dann noch zweimal alles wieder abgebaut und die Welle jeweils einen Zahn nach links und nach rechts verschoben (aus Sicht der von uns gemachten Markierung) - ohne Erfolg.

Bei mir war ein sogenanter Schwingungsdämpfer (zwischen Getriebe und Hardyscheibe) verbaut, der nicht mehr ganz fit aussah. Nach Rücksprache mit Tino hab ich ihn weggelassen, er schmeisst die Dinger ebenfalls immer raus.

Welche möglichen Fehlerquellen gibt es?

Kardan unwucht?
Falsche Kardanlänge?
Falsches Mittellager? Ich fahr einen vvfl Bj. 84, 2,7er Umbau, gibts da Unterschiede?)
Zu viel oder zu wenig Vorspannung am Mittellager?
Doch der Schwingungsdämpfer?

Ich will ja nicht noch vier mal alles wieder abbauen :-D
Was wäre euer nächster Schritt??

Danke für eure Hilfe!!!!

Avatar

Vibrieren ab Tempo 70 :-(

RetroE30, Mittwoch, 01.06.2022, 13:00 (vor 79 Tagen) @ Groot

Hi Groot,

also ich hatte das Mittellager vorletztes Jahr auch getauscht und hatte im zweiten Gang ebenfalls eine spürbare Vibration. Ich bin mir sogar nicht mal sicher, ob ich die Vorspannung gemacht habe. Jedenfalls habe ich dann nochmal die Kardanwelle ausgebaut und um ein paar Zähne verschoben. Ich habe keine Ahnung wie ich es geschaft habe, die richtige Position zu erwischen. Noch ganz grün hinter den Ohren hab ich mit der Annahme, dass die Position egal sei, einfach zusammengebaut. Entweder hatte ich Glück oder weil ich beim Zusammenbau immer darauf achte, wie ich es ausgebaut habe, um es so identisch wie möglich wieder zusammenzubauen.

Ich würde nochmal eine andere Zahnstellung versuchen. Vorher war ja keine Vibration, trotz "nicht fittem" Dämpfer. Aber zehnmal die Position zu ändern hätte ich auch keine Lust zu :-D

--
Immer wieder was Neues

Avatar

Vibrieren ab Tempo 70 :-(

juergen elsner @, Mittwoch, 01.06.2022, 15:10 (vor 79 Tagen) @ RetroE30

Hallo,
hatte ebenfalls ein ähnliches Probleme.
Hab die Welle auch auf gut Glück zusammengesteckt.
Bin dann gewahr geworden, dass jede mehrteilige Welle eine Kennzeichnung für den Zus.-bau hat.
Die war bei meiner (Bauj. 1987) nach vorsichtiger Reinigung auf beiden Teilen sogar noch gut sichtbar.
Es handelte sich dabei um 2 weiße, runde Punkte.
Entsprechend hintereinander gesteckt und schon war Ruhe.
Wenn diese Kennzeichnung nicht mehr gefunden wird, bleibt einem nicht viel über, als versetzen und probieren. (wieviel Möglichkeiten es gibt, kann man abzählen).
Viel Erfolg

Grüße aus dem Oberbergischen

Avatar

Vibrieren ab Tempo 70 :-(

Oli* @, Mittwoch, 01.06.2022, 15:27 (vor 79 Tagen) @ juergen elsner

Da die Gelenke immer über Kreuz gesteckt werden, gibt es nur 2 mögliche Positionen.

die Markierungen waren da....

Groot, Bad Goisern, Mittwoch, 01.06.2022, 15:28 (vor 79 Tagen) @ juergen elsner

Ich hab tatsächlich zwei Markierungen gefunden nach den ersten Ausbau. Die waren aber versetzt!
Und ich sag noch, was für ein Pfusch, kein Wunder dass das Mittellager die Konsistenz von einem Kaugummi hat...

Also haben wir beim ersten Zusammenbau die Markierungen zueinander ausgerichtet. -> Dann kam die Ernüchterung.

Beim zweiten Versuch haben wir dann die von uns gemachte Markierung genommen. Unter dem Motto - never change a running System.
War aber vergebens...

Mittellager ist definitiv das richtige drinnen. Ich vermute jetzt wirklich mal den Schwingungsdämpfer... den ich aber noch nie wo verbaut gesehen hab.
Ich schätze mal das wird mein nächster Versuch, den Schwingungsdämpfer einfach nochmal rein :-D

Avatar

die Markierungen waren da....

juergen elsner @, Mittwoch, 01.06.2022, 16:14 (vor 79 Tagen) @ Groot

Hallo,
auch mit der Markierung ist das immer so eine Sache.
Da könnten dann noch ggf. Wuchtgewichte abgegangen sein. Sollte man aber auch erkennen können.
Außerdem weiß ja nie, ob die Welle mal auseinander war und dann evt. im falsch
zusammengesteckten Zustand wieder gewuchtet wurde.
Allerdings in einem Gelenkwellenbau sollte die das wissen und auch korrekt gemacht haben.
Das mit dem Schwingungsdämpfer habe ich noch nie im Einsatz gesehen.
Wenn er aber hilft, o.k.
Viel Erfolg.

Grüße aus dem Oberbergischen

die Markierungen waren da....

ChrisAS @, Köln, Mittwoch, 01.06.2022, 16:40 (vor 79 Tagen) @ Groot

Ich hab tatsächlich zwei Markierungen gefunden nach den ersten Ausbau. Die waren aber versetzt!
Und ich sag noch, was für ein Pfusch, kein Wunder dass das Mittellager die Konsistenz von einem Kaugummi hat...

Also haben wir beim ersten Zusammenbau die Markierungen zueinander ausgerichtet. -> Dann kam die Ernüchterung.

Beim zweiten Versuch haben wir dann die von uns gemachte Markierung genommen. Unter dem Motto - never change a running System.
War aber vergebens...

Mittellager ist definitiv das richtige drinnen. Ich vermute jetzt wirklich mal den Schwingungsdämpfer... den ich aber noch nie wo verbaut gesehen hab.
Ich schätze mal das wird mein nächster Versuch, den Schwingungsdämpfer einfach nochmal rein :-D

Du schreibst Du hast einen 84er VVFL mit 2,7l. Das gabs ja nicht ab Werk...welches Getriebe (240er oder 260er?) und welche Kardanwelle (320/323 oder 325/Eta) hast Du verbaut?

Es gibt einen Unterschied zwischen den Mittellagern vor Sommer 87 und nach Sommer 87, hast Du da das richtige genommen? (Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher, ob man das falsche überhaupt verbaut bekommt)

Den Schwingungsdämpfer (gabs 2 Versionen, bis 88 und danach) gabs nur bei manchen E30, u.a. 323i, 325i und manche M40 Limos. Aus Selbstversuch am 325i weiß ich, dass man den Unterschied mit/ohne Schwingungsdämpfer im direkten Vergleich merkt, wenn man es weiß. Wenn man es nicht weiß, merkt man es auch nicht. Sprich die von Dir beschriebenen Schwingungen können nicht vom weggelassenen Schwingungsdämpfer kommen.

Ich tippe daher eher darauf, dass Deine Welle ein Problem hat. Falsch zusammen gesteckt oder wie Jürgen schrieb Wuchtgewicht weggeflogen, o.ä..

Gruß
Christian

die Markierungen waren da....

Groot, Bad Goisern, Mittwoch, 01.06.2022, 18:43 (vor 79 Tagen) @ ChrisAS

Du schreibst Du hast einen 84er VVFL mit 2,7l. Das gabs ja nicht ab Werk...welches Getriebe (240er oder 260er?) und welche Kardanwelle (320/323 oder 325/Eta) hast Du verbaut?

Ich hab den 2,7er als Umbau schon so gekauft. Also kann ich dir leider überhaupt nicht sagen welches Getriebe verbaut ist, oder welche Welle drinnen ist.
Da es mein erster E30 nach 24 Jahren ist, bin ich wohl etwas zu blauäugig beim Kauf gewesen. Die Substanz schien ja gut und das ist sie auch. Ich komm halt nur nach und nach drauf was da alles gemurxt wurde :-D Da könnt ich dir eine Geschichte von der Drosselklappendichtung erzählen :-D :-D


Es gibt einen Unterschied zwischen den Mittellagern vor Sommer 87 und nach Sommer 87, hast Du da das richtige genommen? (Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher, ob man das falsche überhaupt verbaut bekommt)

Ich hab natürlich im ETK nach der Teilenummer gesucht unter Angaben von meiner FIN. Und mein Dealer des Vertrauens hat mir dann ein Meyle Mittellager besorgt. Und das ging eben rauf wie ein Lager auf so ne Welle eben rauf geht. Nicht ganz freiwillig, aber rohe Gewalt war nicht nötig ;-) Ich hatte ein Rohr dass gut über die Welle passte und hab nur denn Innenring vom Lager erwischt.


Den Schwingungsdämpfer (gabs 2 Versionen, bis 88 und danach) gabs nur bei manchen E30, u.a. 323i, 325i und manche M40 Limos. Aus Selbstversuch am 325i weiß ich, dass man den Unterschied mit/ohne Schwingungsdämpfer im direkten Vergleich merkt, wenn man es weiß. Wenn man es nicht weiß, merkt man es auch nicht. Sprich die von Dir beschriebenen Schwingungen können nicht vom weggelassenen Schwingungsdämpfer kommen.

Der Schwingungsdämpfer ist halt für mich im Moment die einzige Variable die vorher da war und jetzt eben nicht. Und man spürt das so richtig dass da was nicht rund läuft.


Ich tippe daher eher darauf, dass Deine Welle ein Problem hat. Falsch zusammen gesteckt oder wie Jürgen schrieb Wuchtgewicht weggeflogen, o.ä..

Wuchtgewicht sollten eigentlich alle drauf sein, das wär mir aufgefallen. Falsch zusammen gesteckt... Wie gesagt, einmal auf die Markierung und dann auf die frisch gesetzte Markierung.


Gruß
Christian

Kardan Mittellager

charlie183 @, Karlsruhe, Mittwoch, 01.06.2022, 07:51 (vor 79 Tagen) @ Groot

Hi

da gibt es unterschiede zwischen Vfl und Nfl
das sind die Blechhalter unterschiedlich
[image]

Kardan Mittellager

Dorfschmiede, Mittwoch, 01.06.2022, 21:11 (vor 79 Tagen) @ charlie183

Ich würde mir mal das hinter Kreuzgelenk vorm Differential anschauen.
Die sind auch meistens eingelaufen. Dann hakt das Gelenk, wenn man es hin und her bewegt.
Ich hab nämlich auch ein vibrieren im Antriebsstragm, aber erst so ab 100Km/h.
Meine Kardanwellen die ich so im Bestand habe, haken alle am hinteren Kreuzgelenk.
Werde dann wohl am Gelenkwellenbauer nicht vorbei kommen.

Markus

powered by my little forum