FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

M40: OT-Geber demontieren: Lässt sich nicht lösen

der-architekt, Samstag, 14.05.2022, 17:19 (vor 51 Tagen)

Hallo liebe Alle,

ich sitze gerade an meinem ersten Zahnriemenwechsel. Mit der Anleitung von Stefan hier aus der Werkstatt-Ecke läuft es ganz gut, natürlich dauert alles viel, viel länger wenn man keine Routine hat.

Problem: Der OT-Geber sitzt bombenfest in seiner Halterung. Die Inbus-Schraube lies sich mit ein wenig Zureden und einem Schluck WD-40 gut lösen, danach ging es nicht mehr weiter. Habe jetzt den Bereich mit der Bürste gereinigt und mit WD-40 geflutet und etwas sanfte Gewalt mit dem Schonhammer von außen auf den Sitz des Gebers ausgeübt: Da tut sich nichts. Auch seitliches Ansetzen an der "Zunge" für die Schraube, um den Geber etwas zu verdrehen, hat nicht funktioniert.

Zuviel planlos draufrum hauen wollte ich jetzt erstmal nicht. Meistens ist ja danach mehr kaputt als vorher.

Hat jemand eine Idee? Wo gezielt drehen, klopfen, ziehen? Oder doch mehr stumpfe Gewalt mit dem Hammer?

Beste Grüße,
Ingo

[image]

Avatar

M40: OT-Geber demontieren: Lässt sich nicht lösen

RetroE30, Samstag, 14.05.2022, 19:09 (vor 51 Tagen) @ der-architekt

Uiii, da bin ich gespannt. Wechsel demnächst auch den Zahnriemen bei meinem M40.

Frage an dich: nutzt du Absteckwerkzeug für Nockenwelle und Kurbelwelle oder machst es nur mit Markierungen?

Grüße

--
Immer wieder was Neues

M40: OT-Geber demontieren: Lässt sich nicht lösen

der-architekt, Sonntag, 15.05.2022, 09:24 (vor 51 Tagen) @ RetroE30

Moin,

mit Absteckbrücke und Dorn. Alles andere ist mir in meiner Hobby-Garage zu heikel.

Habe mir einen Satz hier gekauft: https://www.ebay.de/itm/BMW-Werkzeug-Set-Arretierung-Nockenwelle-M40-M43-M70-M73-113190...

Geht sicher auch billiger.

Der Dorn braucht etwas Fingerspitzengefühl, um einzurasten. Ich brauchte ein paar Umdrehungen. Wenn er einrastet, merkst Du es aber sofort: es geht dann schlicht nicht weiter.

Irgendwelche Ideen zu meiner Frage?

Grüße,
Ingo

Avatar

M40: OT-Geber demontieren: Lässt sich nicht lösen

RetroE30, Sonntag, 15.05.2022, 22:25 (vor 50 Tagen) @ der-architekt

Das Angebit auf ebay sieht verlockend aus. Zwei andere Seiten bieten es erst ab ca. 50€ an. Hast du mal die Maße mit denen vom E30de Werkstatt Achiv verglichen? Wäre interessant zu wissen, wie die Toleranzen des ebay Produkts ausfallen.

--
Immer wieder was Neues

M40: OT-Geber demontieren: Lässt sich nicht lösen

der-architekt, Samstag, 21.05.2022, 09:51 (vor 45 Tagen) @ RetroE30

Moin,

nachgemessen habe ich nicht.

Mit der Nockenwelle in der richtigen Stellung kannst Du die Brücke ohne Wackelei satt aufstecken. Das passt.

Grüße,
Ingo

M40: OT-Geber demontieren: Lässt sich nicht lösen

HarryE30, Samstag, 14.05.2022, 20:58 (vor 51 Tagen) @ der-architekt

Muß der überhaupt ab? Kann mich nicht erinnern, den abgebaut zu haben. Habe allerdings auch länger keinen Zahnriemen mehr gewechselt. Also könnte es auch an meinem schlechten Gedächtnis liegen.

M40: OT-Geber demontieren: Lässt sich nicht lösen

der-architekt, Sonntag, 15.05.2022, 09:17 (vor 51 Tagen) @ HarryE30

Moin,

kann wahrscheinlich sogar dranbleiben. Dann hängt aber eine Leitung quer vor Riemen & Rolle und das ganze Zündgeschirr hängt an 2-3 Zündkabeln. Wär schon gut wenn der OT-Geber abkommt. Idee dazu?

Grüße,
Ingo

M40: OT-Geber demontieren: Lässt sich nicht lösen

Thomas320 @, Sonntag, 15.05.2022, 10:28 (vor 51 Tagen) @ der-architekt

Der OT-Geber muss nicht demontiert werden. Das Zündgeschirr muss nicht entfernt werden, kann im Motorraum verbleiben. Der ZR wird einfach unter dem OT Kabel ein und ausgefädelt. ;-)

powered by my little forum