FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Motor überhitzt. Ursachen?

alibabaE30driver, Mittwoch, 14.07.2021, 00:45 (vor 71 Tagen)

Moin Moin,
ich habe heute aufm Heimweg gemerkt, dass die Kühlwassertemperatur etwas zu hoch war, jedoch nichts dabei gedacht. Heute Nacht jedoch das (Foto). Bin dann zügig Heim gefahren und als ich die Haube öffnete, Kochte das Kühlwasser wortwörtlich.

Ich selbst habe auf einen kaputten Thermostat getippt. Habt ihr vielleicht einige Tipps, wie ich Schritt für Schritt alle möglichen Ursachen überprüfen kann? Motor ist ein 1.8er M40.

Ich bedanke mich im Voraus! Grüße aus HH [image]

Motor überhitzt. Ursachen?

Artless_E30, Mittwoch, 14.07.2021, 10:30 (vor 71 Tagen) @ alibabaE30driver

Hi hatte das Problem bei meinem M40 auch schon kann drei Ursachen haben. Visko defekt? Thermostat oder Wasserpumpe. Ist aber alles relativ Günstig und leicht zugänglich und schnell getauscht. Falls es die Wasserpumpe sein sollte, schau das du eine mit Metallschaufelrädern bekommst.

Motor überhitzt. Ursachen?

alibabaE30driver, Mittwoch, 14.07.2021, 12:40 (vor 71 Tagen) @ Artless_E30
bearbeitet von alibabaE30driver, Mittwoch, 14.07.2021, 12:55

Hi, ich habe nun festgestellt, dass auf der Ölwanne sich Kühlflüssigkeit befindet. Zudem habe ich mal welches nach gefüllt das verdunstete jedoch sofort nach dem ich den warmen Motor erneut gestartet habe. Zudem habe ich festgestellt, dass der größere Schlauch, der vom Kopf zum Kühler verläuft warm-heiß ist. Heißt das nicht, dass der Thermostat dann funktioniert?

Der Visko läuft.
VG

Motor überhitzt. Ursachen?

schumi, Mittwoch, 14.07.2021, 13:51 (vor 71 Tagen) @ alibabaE30driver

Zudem habe ich festgestellt, dass der größere Schlauch, der vom Kopf zum Kühler verläuft warm-heiß ist. Heißt das nicht, dass der Thermostat dann funktioniert?


Der Visko läuft.
VG

Nein, der ist immer heiß und unter Druck. Das Thermostat regelt den Zufluss aus dem Kühler in den Kreislauf, nicht den Abfluss in den Kühler. Außerdem hängt am Kühlereingang der Ausgleichbehälter.

Wenn der Motor heiß ist, aber die Heizung nicht läuft, ist es die WaPu.
Wenn nder Motor normal heiß wird und dann aber nicht in der Mitte bleibt, sondern noch heißer, dann ist es das Thermostat. In solchen Fällen fährt man aber nicht stumpf weiter, sondern reißt die Heizung voll auf, also voll auf warm und volle Lüftung. Ist zwar im Moment nicht so angenehm, aber besser für den Motor. Oft kriegt man bei voller Heizung den Motor schon wieder gut runtergekühlt.

Gruß
schumi

Motor überhitzt. Ursachen?

alibabaE30driver, Mittwoch, 14.07.2021, 16:41 (vor 71 Tagen) @ schumi

Danke für deine Rückmeldung.
Ich habe den Thermostat demontiert und während dessen bemerkt, dass auch die Dichtung von dem einem Rücklauf zwischen Ölfilter und Thermostat gerissen ist und da Kühlmittel ausläuft. Den demontieren Thermostat habe ich aus Neugier in heißes Wasser getan, um zu gucken, ob er sich öffnet. Ist dieser Test sinnvoll? Denn im Motor öffnet er ja auch bei 88 Grad oder nicht? Jedenfalls öffnet das Thermostat nicht.
Ich habe dann auch noch eine Probefahrt ohne Thermostat gemacht. Auch da überhitzt der Motor, jedoch erst nach etwas längerer Strecke.

Motor überhitzt. Ursachen?

jojo10, Mittwoch, 14.07.2021, 18:20 (vor 70 Tagen) @ alibabaE30driver

Also wenn du kein Kühlwasser verlierst, dann wir die Wasserpumpe defekt sein, da das Wasser nicht in Umlauf gebracht wird. Das kann bei der Wasserpumpe schon mal vorkommen, wenn ein wenig Temperatur drauf kommt das sich das Umwälzrad sich nicht mit der Welle dreht ……. Der M40 Motor ist normaleiweise nicht dafür bekannt das er sich schlecht mit Kühlwasser befüllen läst wie mach anderer Mootor. Deswegen würde ich eine Luftblase im System ausschließen.

Gruß
Jürgen

Motor überhitzt. Ursachen?

schumi, Donnerstag, 15.07.2021, 17:51 (vor 70 Tagen) @ alibabaE30driver

Danke für deine Rückmeldung.
Ich habe den Thermostat demontiert und während dessen bemerkt, dass auch die Dichtung von dem einem Rücklauf zwischen Ölfilter und Thermostat gerissen ist und da Kühlmittel ausläuft. Den demontieren Thermostat habe ich aus Neugier in heißes Wasser getan, um zu gucken, ob er sich öffnet. Ist dieser Test sinnvoll? Denn im Motor öffnet er ja auch bei 88 Grad oder nicht? Jedenfalls öffnet das Thermostat nicht.
Ich habe dann auch noch eine Probefahrt ohne Thermostat gemacht. Auch da überhitzt der Motor, jedoch erst nach etwas längerer Strecke.

Der Kühlmittelverlust ist für dein Problem irrelevant, das solltest du zwar beheben, ist aber nicht der Grund.

Ich denke, dein Problem liegt am Thermostat:

  • Das Thermostat sollte sich in kochendem Wasser bewegen. Tut es das nicht, ist es defekt.
  • Der Fahren-ohne-Thermostat-Test ist mist, das wissen nur leider nicht viele. Du erreichst damit nicht viel, weil das Thermostat nicht nur öffnet, sondern auch schließt. Es öffnet den Ablauf aus dem Kühler zur WaPu und verschließt den Kurzschluss vom Kopf/Einlauf zum Kühler zur Wapu. Wenn du das Thermostat nun rausnimmst, hast du beide Kanäle offen, also den Kurzschluss, die schnelle Leitung zur WaPu und den Weg durch den Kühler. Warum sollte jetzt das Wasser den unbequemen Weg durch den Kühler nehmen, wenn es doch den schönen, schnellen Weg per Kurzschluss gibt. Und das ist, was bei dir passiert, es geht nur wenig durch den Kühler und das Meiste fließt durch den Kurzschluss, wie mit defektem Thermostat. Dadurch, dass es bei dir etwas länger brauchte zum warmwerden,schließe ich, dass die WaPu läuft und diese beschriebene Situation eintritt. Kauf für ein paar EUR das Thermostat und die Dichtung und gut ist.
  • Würde die WaPu nicht laufen, würde der Motor gleich schnell zu heiß werden. Und die Heizung bleibt kalt. Blieb sie kalt ?

Mach das Thermostat und gut ist. Und fahr nicht ständig den Motor heiß, BMW-Motoren mögen das nicht und quittieren das gerne mal mit Rissen im Kopf oder so. Und der ist auch beim M40 deutlich umständlicher zu wechseln als ein Thermostat.

Gruß
schumi

Avatar

Motor überhitzt. Ursachen?

80er forever, Westerwald, Freitag, 16.07.2021, 17:07 (vor 69 Tagen) @ schumi

Hallo schumi,
Na das ist ja lustig, wenn das Thermostat wie von dir beschrieben funktionieren würde, dann würde es ja nach dem öffnen den Kreislauf vom Motor verschliessen ? Leider falsch, denn wenn es öffnet sind auch beide Kreisläufe aktiv, genau so wie ohne Thermostat.
Es ist lediglich dafür, um den Motor bei Kaltstart schneller aufzuwärmen und später den Motor auf einer konstanten Temperatur zu halten. Das funktioniert bei älteren Baujahren und je nach Motorumbauten leider nur bedingt, besonders bei Aussentemperaturen über 30 Grad. Ohne Thermostat fahren geht natürlich, allerdings hat man eventuell im Fahrtwind nur noch 50-60 Grad Wassertemperatur, was auch wiederum nicht gut für den Motor ist. Wenn also vorher alles gut war, dann würde ich auch nur den Thermostat wechseln, wenn das Problem bleibt, noch den E-Lüfter vergrössern und wenn das auch nicht reicht, dann den Thermostat weglassen.

Gruss Stefan

Motor überhitzt. Ursachen?

Janosch @, Samstag, 17.07.2021, 09:48 (vor 68 Tagen) @ 80er forever
bearbeitet von Janosch, Samstag, 17.07.2021, 09:58

Das Thermostat macht bei heißem Kühlmittel den großen Kreislauf komplett auf und verschließt den kleinen Kreislauf.

Dadurch muss das gesamte Kühlmittel durch den Kühler.

Macht ma das Thermostat raus, ist es so wie schumi schreibt.
Es gibt einen hydraulischen Kurzschluss und das Kühlmittel nimmt den leichteren Weg über den kleinen Kreislauf, ohne durch den Kühler zu fliesen.


Hier ab 1:45 schön zu sehen: (Leider kann ich keinen Link einfügen, bei youtube gibt es ein gutes Video von Mahle, einfach mal nach "Konstruktion und Funktion von Thermostaten" suchen)

Gruß
Jan

Avatar

Motor überhitzt. Ursachen?

80er forever, Westerwald, Samstag, 17.07.2021, 14:26 (vor 68 Tagen) @ Janosch

Hallo Jan,

Schön wenn man selbst das gesehene nicht versteht, das Thermostat verschliesst den Kreislauf ( nur Motor ) nur bei überhitzen, im Normalbertrieb öffnet der Thermostat nur halb und dann sind beide Kreisläufe aktiv. Ausserdem gibt es auch Thermostate mit nur einem Deckel, also nur öffnen und schliessen, dann würden ja alle Motoren überhitzen, weil das faule Kühlwasser ja nicht durch den Kühler will.
Als zweites Beispiel, Heizkreislauf, wenn du den verschliesst geht das warme Wasser über einen Bypass um den Heizkühler herum, wenn Du die Heizung einschaltest, dürfte das faule Wasser ja nicht die Heizung erwärmen, sondern hier auch den kurzen Weg nehmen.

Aber egal, jeder so wie er will


Gruss Stefan

Avatar

Motor überhitzt. Ursachen?

Oli* @, Samstag, 17.07.2021, 14:46 (vor 68 Tagen) @ 80er forever

Nur weil Du es nicht verstehst, ist es nicht so wie Du meinst.
Im E30 eingesetzte Thermostate regeln zwei Kreise.

Avatar

Motor überhitzt. Ursachen?

80er forever, Westerwald, Samstag, 17.07.2021, 16:01 (vor 68 Tagen) @ Oli*

Moin,

das hab ich ja auch so erwähnt, vom e30 mal abgesehen, es regelt aber eben nicht nur den einen oder den anderen, sonder es sind auch schon mal beide Kreisläufe aktiv und dabei mischt sich das faule warme Wasser mit dem fleissigen kalten aus dem Kühler, das schafft die Wasserpumpe nämlich locker, eben auch ganz ohne Thermostat....

So, nun aber genug

Grüsse

Avatar

Motor überhitzt. Ursachen?

Oli* @, Montag, 19.07.2021, 13:52 (vor 66 Tagen) @ 80er forever

Natürlich sind die meiste Zeit beide Kreisläufe aktiv.
Damit man einen definierten Wasserfluß hat, braucht es den zweiten Deckel im Motorkreislauf als Drossel.

Motor überhitzt. Ursachen?

schumi, Montag, 19.07.2021, 11:40 (vor 66 Tagen) @ 80er forever

Hallo schumi,
Na das ist ja lustig, wenn das Thermostat wie von dir beschrieben funktionieren würde, dann würde es ja nach dem öffnen den Kreislauf vom Motor verschliessen ? Leider falsch, denn wenn es öffnet sind auch beide Kreisläufe aktiv, genau so wie ohne Thermostat.
Es ist lediglich dafür, um den Motor bei Kaltstart schneller aufzuwärmen und später den Motor auf einer konstanten Temperatur zu halten. Das funktioniert bei älteren Baujahren und je nach Motorumbauten leider nur bedingt, besonders bei Aussentemperaturen über 30 Grad. Ohne Thermostat fahren geht natürlich, allerdings hat man eventuell im Fahrtwind nur noch 50-60 Grad Wassertemperatur, was auch wiederum nicht gut für den Motor ist. Wenn also vorher alles gut war, dann würde ich auch nur den Thermostat wechseln, wenn das Problem bleibt, noch den E-Lüfter vergrössern und wenn das auch nicht reicht, dann den Thermostat weglassen.

Gruss Stefan

Hi,
dass das Thermostat kontinuierlich regelt und nicht schwarz-weiß ist jawohl klar und habe ich der Einfachheit weggelassen.
Aber Fakt ist trotzdem, dass wenn du das Thermostat ausbaust, du eine ungeregelte, unbekannte Situation vorliegen hast, wo nicht klar ist, wie viel Wasser durch den Kühler geht, in der Regel viel zu wenig, da es immer noch über den Kurzschluss fließt. Der Motor wird hier nicht wie von dir gesagt, zu tief gekühlt, sondern viel zu wenig.
Ich kann hier nur deutlich davon abraten, den Thermostat wegzulassen, das führt oft genug zu Problemen.

Gruß
schumi

powered by my little forum