FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Krümmerdichtung M40

Pepperpopper335 @, Berlin, Mittwoch, 12.05.2021, 09:21 (vor 80 Tagen)

Seid gegrüßt!

Ich habe ein Problem mit meinem M40B18:

Seit einiger Zeit ist die Abgas-Krümmerdichtung undicht. Am ersten Zylinder bläst er Abgas raus. Das macht er schon länger. Ich habe schon mit einigen Werkstätten darüber gesprochen. Aber keiner wollte das bisher machen, da allen das Risiko zu groß war, dass dabei Krümmerbolzen abreißen.
Dann müsste der Kopf runter um die Bolzen auszubohren, und das würde dann ziemlich teuer werden. Also habe ich das bisher so gelassen. Es war auch nur bei geöffneter Motorhaube hörbar.
Seit ich den E30 aber vor zwei Wochen aus dem Winterschlaf geholt habe ist es jetzt doch ziemlich laut geworden, auch während der Fahrt. Ich nehme mal an, dass das bei der nächsten HU so nicht mehr durch geht. Also muss jetzt was getan werden!

Übrigens: Ein Bolzen hinten bei Zylinder 4 fehlt schon immer. Ich kann allerdings nicht erkennen, ob er fehlt oder abgerissen ist.

Fragen:

1. Hat jemand schon Erfahrung mit abgerissenen Krümmerbolzen am M40 gehabt? Oder kennt jemand jemanden, dem das schon passiert ist? Oder ist das nur Panikmache, weil das vielleicht bei anderen Autos öfter passiert?

2. Macht es Sinn die Bolzen mit Rostlöser über längere Zeit immer wieder zu duschen, bevor ich ihn in eine Werkstatt bringe? Was kann ich noch tun, um das Risiko eines Abreißens zu minimieren?

Gruß

Pepperpopper

Krümmerdichtung M40

HarryE30, Mittwoch, 12.05.2021, 11:44 (vor 80 Tagen) @ Pepperpopper335

Ich hatte bisher Glück und habe immer alle Bolzen rausbekommen. Einen fehlenden hatte ich auch schon mal. Der war tatsächlich komplett weg. Meistens müssen zumindest einige Bolzen aufgrund von Korrosion aber ersetzt werden.
Selbst wenn der Kopf runter muß, ist das beim M40 eigentlich schnell gemacht und kein Drama. Zwingt einen natürlich zum Zahnriemenwechsel.

Krümmerdichtung M40

Thomas320 @, Mittwoch, 12.05.2021, 12:28 (vor 80 Tagen) @ HarryE30

Wenn du die Gewinde vorher gut reinigt und dann noch mit Rostlöser o.ä einsprühst hast du gute Chancen, die Muttern ohne Beschädigungen abzuschrauben. Gelegentlich kommt auch der Bolzen mit raus, den würde ich dann durch einen Neuen ersetzen. Der fehlende Bolzen wird vermutlich tatsächlich fehlen und nicht abgerissen sein. Viel Erfolg.

Krümmerdichtung M40

Pepperpopper335 @, Berlin, Mittwoch, 12.05.2021, 15:13 (vor 80 Tagen) @ HarryE30

Der Zahnriemen ist grad neu. Wäre blöd da gleich wieder Geld für auszugeben.

Danke

Gruß

Pepperpopper

Avatar

Krümmerdichtung M40

juergen elsner @, Mittwoch, 12.05.2021, 17:02 (vor 80 Tagen) @ Pepperpopper335
bearbeitet von juergen elsner, Mittwoch, 12.05.2021, 17:14

Hallo,
mit den vorher angegebenen Tipps wird das schon klappen.
Wie kommt man auf die Idee, den Zahnriemen zu wechseln ohne die Stehbolzen gleich mit zu reparieren?
Falls das nicht funktioniert hätte,
wars Du schon auf halbem Weg, den Kopf herunter zu nehmen.
Über einen solch genialen Schachzug würde ich jetzt aber erst mal nachdenken.

Grüße aus dem Oberbergischen

Krümmerdichtung M40

Pepperpopper335 @, Berlin, Mittwoch, 12.05.2021, 17:15 (vor 80 Tagen) @ juergen elsner

Der Riemen war halt letzten Herbst fällig und die Undichtigkeit am Krümmer ist erst seit zwei Wochen unangenehm auffällig. Abgesehen davon mache ich an dem Motor nur, was unbedingt notwendig ist, bis der M50 eindlich fertig ist.

Gruß

Pepperpopper

powered by my little forum