FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

M20B25 Verdichtung durch ZKD erhöhen

Sebastian Meyer, Donnerstag, 01.04.2021, 10:38 (vor 13 Tagen)

Moin erstmal an alle.
Ich stell mich mal schnell vor:
bin vor einem Halben Jahr von Mercedes 300CE auf E30 320 VFL Cabrio umgestiegen.
Bis jetzt habe ich es nicht bereut ;)

Nun zur Frage ich revidiere zur zeit einen M20b25 Kat (Nachweisbar 100 tsd km gelaufen)

Ich habe vor durch eine dünnere ZKD die Verdichtung zu erhöhen da diese sowiso neu muss.

Serien Dicke beträgt ja 1.75mm ich möchte eine 1.04 mm Dichtung verbauen.
Damit steigert sich das Verdichtungsverhältniss nach Berechnung auf ca. 9.5:1.
Ich weiss das sind keine Welten aber ich werde den Eprom noch auf 98 Oktan abstimmen und die Zündung etwas früher stellen somit sollte sich einen besseren Drehmomentverlauf und etwas mehr Spitzenleistung erzielen.

Das Problem ist ich weiß nicht ob der Quetschspalt noch ausreicht kann ich hier die Werte von Verdichtung und Spalt des Eta Umbaus Variante 3 nutzen ? Demnach müsste ich bei der Verdichtung einen Quetschspalt von 1.1 mm übrig haben.


Würde mich sehr über Erfahrungen und Tipps freuen.

Grüsse Sebastian.

M20B25 Verdichtung durch ZKD erhöhen

Manger87, Donnerstag, 01.04.2021, 11:42 (vor 13 Tagen) @ Sebastian Meyer

Hallo Sebastian,

Ich vermute, dass wenn Du eine gut 7/10mm dünnere Dichtung verbauen möchtest der Quetschspalt nicht mehr ausreichend groß ist. Abhilfe schafft hier nur messen bzw "ausspionieren" mit der Fühlerlehre bzw. Endmaß. Die Vorgehensweise erfährst Du Hier

Übrigens, welche Zylinderkopfdichtung möchtest Du denn verwenden wenn diese 1.04mm stark ist?

Gruß

M20B25 Verdichtung durch ZKD erhöhen

Sebastian Meyer, Donnerstag, 01.04.2021, 13:58 (vor 12 Tagen) @ Manger87

Hallo danke für die Antwort.
Die Dichtung ist eine Metalldichtung von TZR Motorenbau. Die gibt es dort von bis in allen erdenklichen Dicken.
Meine Idee rührt daher das der Eta Umbau V.3 ja in der Tabelle angibt das bei einer Verdichtung von 9.5:1 ein Quetchspalt von 1.1 MM übrig bleibt aber ja messen werde ich sowieso.

M20B25 Verdichtung durch ZKD erhöhen

Manger87, Donnerstag, 01.04.2021, 15:11 (vor 12 Tagen) @ Sebastian Meyer

Ich denke es handelt es sich um eine Cometic MLS Zylinderkopfdichtung. Für eine einwandfreie Funktion/Abdichtung müssen ebenfalls die Dichtflächen Zylinderkopf und Kurbelgehäuseseitig bearbeitet werden, Hauptaugenmerk auf die Oberflächenrauhigkeit sowie die Ebenheit. Hier werden ebenfalls ein paar Hundertstel, wenn nicht sogar Zehntel verloren gehen.

M20B25 Verdichtung durch ZKD erhöhen

ChrisAS @, Köln, Freitag, 02.04.2021, 21:13 (vor 11 Tagen) @ Sebastian Meyer

Hallo danke für die Antwort.
Die Dichtung ist eine Metalldichtung von TZR Motorenbau. Die gibt es dort von bis in allen erdenklichen Dicken.
Meine Idee rührt daher das der Eta Umbau V.3 ja in der Tabelle angibt das bei einer Verdichtung von 9.5:1 ein Quetchspalt von 1.1 MM übrig bleibt aber ja messen werde ich sowieso.

Verstellbares Nockenwellenrad brauchst Du aber auch sonst verlierst Du die gewonnene Leistung wieder dort.

Die Tabelle bezieht sich auf 2,7l. Beim 2,5er müsstest Du schon selber die Verdichtung berechnen. Dürfte ein wenig abweichen.

Gruß Christian

powered by my little forum