FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

selber honen

msw68, Samstag, 28. September 2019, 19:26 (vor 17 Tagen)

Hat jemand Erfahrung mit dem "selberhonen" ?

Ici habe heute meinen M30 zerlegt und festgestellt, dass das Honbild der Zylinder praktisch nicht mehr vorhanden ist. Allerdings sind die Zylinder praktisch riefenfrei und in einem guten Zustand.

Funktionieren diese seltsamen Bürsten?

[image]

selber honen

E30_S14_S38, Samstag, 28. September 2019, 19:44 (vor 17 Tagen) @ msw68

Wird schon gehen sonst würde es das Produkt nicht Geben. Denk aber an das Kolbenspiel. Beim s38 war danach alles schlimmer. Lieber gleich neu Bohren und Übermaß rein

Avatar

selber honen

BMWMartin @, Russland, Sonntag, 29. September 2019, 00:30 (vor 17 Tagen) @ msw68

Lieber eine Flexhone- Bürste. Die passen sich besser an gelaufene Zylinder an.

Danach Zylinder vermessen, ob er in oder nahe an den Maßen liegt.
Neue Ringe und glatte Kolben sind ebenfalls wichtig.

Immer reichlichst Ölen beim Honvorgang! Besonders neue Bürsten sind sehr "aggressiv"

Gruß

Martin

Avatar

selber honen

esgey, Sonntag, 29. September 2019, 07:28 (vor 17 Tagen) @ BMWMartin

Lieber eine Flexhone- Bürste. Die passen sich besser an gelaufene Zylinder an.

Danach Zylinder vermessen, ob er in oder nahe an den Maßen liegt.
Neue Ringe und glatte Kolben sind ebenfalls wichtig.

Immer reichlichst Ölen beim Honvorgang! Besonders neue Bürsten sind sehr "aggressiv"

Gruß

MartiN

Mein Kenntnisstand, nachdem ich 8 Jahre in einer Firma gearbeitet habe die auch Flugzeugmotoren überholt und dafür wöchentlich Zylinder gehont hat, ist der, dass der eigentliche Honschliff mit der Apparatur vom TE eingebracht wird und mit der Flexhon/Klobürste hinterher nur noch die Gipfel abgeschliffen werden und die Täler bleiben.
Quasi grob honen und dann noch mal fein drüber.

selber honen

TR-Spider, Sonntag, 29. September 2019, 14:02 (vor 16 Tagen) @ esgey

Kommt es beim Hohnen nicht auf die Erzielung eines bestimmten Winkels im Schliffbild an?
Also eine Koordination zwischen Drehzahl und Vorschub?
Soweit ich weiss, kann falsches Hohnen zu hohen Ölverbrauch führen.
Aber ich bin kein Fachmann auf dem Gebiet...

Avatar

selber honen

esgey, Sonntag, 29. September 2019, 16:21 (vor 16 Tagen) @ TR-Spider

Kommt es beim Hohnen nicht auf die Erzielung eines bestimmten Winkels im Schliffbild an?
Also eine Koordination zwischen Drehzahl und Vorschub?
Soweit ich weiss, kann falsches Hohnen zu hohen Ölverbrauch führen.
Aber ich bin kein Fachmann auf dem Gebiet...

Ja, da ist unter anderem auch drauf zu achten.

selber honen

msw68, Sonntag, 29. September 2019, 20:17 (vor 16 Tagen) @ esgey

Ich werde mir mal das Teil für 20€ bestellen. Ich habe mir ein paar Videos im Netz angesehen. Das ist nicht so schwer. Sicher, auf den Winkel kommt es an. Also das Verhältnis zwischen Drehzahl und dem hin und her......


Wenn die Klobürste nur zum Kanten brechen ist, dann kann man das auch mit einem 800er Schleifpad machen. Einmal durchwischen und gut.


Es handelt sich hier um einen M30B30 mit 188PS und 500.000km auf der Uhr. Also kein supermoderner Hochleistungsmotor. ich denke in den 80ern waren die Motorenbauer auch nicht viel genauer.....


Danke für die Tipps.


Gruß aus der Hauptstadt

M.

Avatar

selber honen

juergen elsner @, Sonntag, 29. September 2019, 20:42 (vor 16 Tagen) @ msw68
bearbeitet von juergen elsner, Sonntag, 29. September 2019, 20:53

Hallo,
fangen wir doch erst mal mit den 80igern an.
Auch zu dieser Zeit gab es Werkzeug und Messmittel, der sich die Motorenbauer bedienten, mit denen man sehr exakt die Bohrungen herstellen, verändern und messen
konnte.
Jetzt mal zu dem Block mit 500.000km auf der Uhr. Ohne Einsatz eines Messgerät kann man da wohl wenig zu sagen.
Ich bin aber der Meinung, daß die dargestellten Hohnahle nicht mehr viel bewirken wird.
Nach meinem Stand der Kenntnisse und Erfahrungen ist selbst bei schonender Fahrweise ein Verschleiß und ein Verzug im Block, der sich um ca. 0,05mm bis 0,1mm bewegen
wird. Das liegt dann mit Sicherheit außerhalb der noch angegebenen Toleranzen
Da hilft dann auch nicht mehr das Hohnen von Hand mit dem dargestellte Hohnwerkzeug.
Spar lieber noch ein wenig und lass den Block bei einem Motorenbauer auf das nächste Übermaß bohren und hohnen.
Ach, ja, die messen eigentlich immer noch wie in den 80-igern (nur gelegentlich
digital).
Wenn Du aber mal etwas mehr über das Hohnen von Gussblöcken wissen möchtest,
in BMW -Unterlagen (Katalog M3-Gr.A) gibt es exakte Angaben über:
zu verwendende Hohnsteine, Öl, Drehzahl und Hubgeschwindigkeiten um ein entsprechendes Hohnbild zu erzeugen.

PS: den Trick mit dem 800-Schleifpapier zum Brechen der Oberflächen-Spitzen kannte ich noch nicht.

Grüße aus dem Oberbergischen

selber honen

msw68, Montag, 30. September 2019, 19:23 (vor 15 Tagen) @ juergen elsner

Laufen denn die Kolben direkt im Grauguss, oder sind im Grauguss Zylinderbuchsen aus Stahl?

Avatar

selber honen

juergen elsner @, Montag, 30. September 2019, 19:51 (vor 15 Tagen) @ msw68

Hallo,
ja, bei den Motoren laufen die Kolben direkt im Guss.
Bei den alten BMW-Motoren gibt es keine Buchsen, es sei denn da hat mal ein Motorenbauer (sche... gebaut) und eine Buchse eingezogen.
Grüße aus dem Oberbergischen

selber honen

E30_S14_S38, Sonntag, 29. September 2019, 21:38 (vor 16 Tagen) @ msw68

S38 Block mit 230tkm gehohnt, neue Ringe rein und er braucht 3l auf 1000km. Hab es oben ja geschrieben ... ist deiner...

selber honen

msw68, Montag, 30. September 2019, 19:23 (vor 15 Tagen) @ E30_S14_S38

3l ist doch ok :-)

selber honen

Thomas320 @, Montag, 30. September 2019, 20:20 (vor 15 Tagen) @ msw68

Mit die von Dir gezeigte Bürste geht schon sehr schroff mit der Bohrung um. Einen Kreuzschliff nach Lehrbuch hab ich damit noch nicht geschafft, ist aber m.M. auch nicht wirklich nötig. Die Motoren die ich damit gemacht habe ( Hauptsächlich M40 / M43 / M44 ) haben aber keine erhöhten Ölverbräuche, obwohl ich teilweise gebrauchte Kolben mit gebrauchten Ringen verwendet habe. Der Tip mit dem 800 Papier ist schon recht wichtig, du kannst auch ein wenig gröberes Papier nehmen, ich benetze die Bohrung nach dem Hohnen noch ein wenig mit Diesel und dann mit Schleifpapier abreiben. Falls Du die Welle drinlässt, deck die ab und pass mit der Tiefe beim Bohren auf. Viel Erfolg

selber honen

msw68, Donnerstag, 10. Oktober 2019, 21:57 (vor 5 Tagen) @ Thomas320

Ich habe heute die Zylinder nachgehont. Dazu habe ich dieses "Fliehkraftding" benutzt (nicht die "Klobürste"). Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Sicher, es nicht so perfekt wie von einer Maschine gemacht. Aber ich denke es wird reichen. Mann muss darauf achten, dass das Verhältnis zwischen Drehzahl und dem "hin und her" stimmt. Also eher mit langsamer Drehzahl arbeiten, damit man mit kommt. Ist wie beim Weibchen, immer langsam machen.......;-)

Ich baue die alten Kolben mit neuen Ringen wieder ein. Mal sehen, wie sich der Ölverbrauch macht............

Avatar

selber honen

juergen elsner @, Samstag, 12. Oktober 2019, 15:16 (vor 3 Tagen) @ msw68

Hallo,
aber bitte auch schön das Stoßspiel der neuen Ringe prüfen und ggf. einstellen.
Grüße aus dem Oberbergischen

selber honen

msw68, Samstag, 12. Oktober 2019, 21:06 (vor 3 Tagen) @ juergen elsner

Was kann man denn bei Kolbenringen einstellen?


Das Flankenspiel mit neuen Ringen liegt bei allen Kolben/RIngen zwischen 5 und 10/100. Also unter der Verschleissgrenze von 12/100.

Der Motor ist schon fast wieder zusammen.

powered by my little forum