FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Tankgeber reinigen ?

schumi, Montag, 23. September 2019, 10:49 (vor 22 Tagen)

Hi Leute,

meine Tankanzeige hat ein gewisses, fraglichen Phänomen, dass ich mit hohem Tankinhalt starte, sagen wir 20L und nach 25km ist die Anzeige runter auf kurz vor Rot. Wenn er länger steht, geht das Spiel wieder von Vorne los. Ich kann so der Tankanzeige nicht so richtig trauen, auch der Reserve nicht, die hängt ja am selben Geber.

Ich vermute, weil das Auto lange stand, ist der Geber etwas versifft. Kann man den öffnen und reinigen ?

Gruß
schumi

Tankgeber reinigen ?

MatCH, Montag, 23. September 2019, 19:50 (vor 22 Tagen) @ schumi

Hallo

Wenn es der Geber ist der mit im "Pumpengehäuse" sitzt (318is mit 4 Muttern oben mit am Gehäuse geschraubt)

Dann habe ich Vorgestern einen solchen für den Selben Zweck aufgebrochen.

Er hat unten eine Kleine Madenschraube .. diese Rausdrehen bring gar nix .. das Gehäuse nach unten kann man nur aufbrechen und damit zerstören ... oben is es verbörtelt.

Ich habs nicht heile aufbekommen könnte Bilder machen wie es unten aussieht.

Tankgeber reinigen ?

TR-Spider, Dienstag, 24. September 2019, 07:21 (vor 22 Tagen) @ schumi

Was für ein Tank?
55L hat 1 Tankgeber (Beifahrerseite, 4 Schrauben),
63L hat 2 (Beifahrerseite, 4 Schrauben; Fahrerseite Bajonettverschluss).
Generell halte ich die Tankgeber zu fragil zum zerlegen/innen putzen.
Aber die Einheit ausbauen und einige Male den Schwimmer hin- und herbewegen könnte sicher helfen. Merkt mann ja dann, ob der Schwimmer leicht läuft/fällt und kann es mit einem Ohmmeter messen. Evtl noch vorsichtig mit Benzin durchspülen?

Tankgeber reinigen ?

schumi, Dienstag, 24. September 2019, 18:07 (vor 21 Tagen) @ TR-Spider

Was für ein Tank?
55L hat 1 Tankgeber (Beifahrerseite, 4 Schrauben),
63L hat 2 (Beifahrerseite, 4 Schrauben; Fahrerseite Bajonettverschluss).
Generell halte ich die Tankgeber zu fragil zum zerlegen/innen putzen.
Aber die Einheit ausbauen und einige Male den Schwimmer hin- und herbewegen könnte sicher helfen. Merkt mann ja dann, ob der Schwimmer leicht läuft/fällt und kann es mit einem Ohmmeter messen. Evtl noch vorsichtig mit Benzin durchspülen?

Das ist ein 55L Tank, ein Geber, Beifahrerseite, ohne Vorförderpumpe (Pumpe vor dem Rad HL. Ich vermute, dass nicht die Drähte verschmutzt sind, sonder eventuell die Führung des Schwimmers oder die Dämpfungsbohrungen mehr zugesetzt sind.
neue Tankgeber amchen sich ja auch sehr rah...

Gruß
schumi

powered by my little forum