FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN
Avatar

Frage Motorrevision M20B25

Gabe97 @, Sonntag, 04. August 2019, 13:50 (vor 47 Tagen)

Moin,

Ich hatte vor ein paar Monaten gefragt ob jemand Erfahrungen mit IE Motorsport Kolben hat. Ich hatte sie dann letztendlich bestellt und nun liegen sie seit ein paar Wochen hier. Die Kolben haben ein Gewicht zwischen 364,5 und 365,1 Gramm. Es sollte also kein Problem sein den kompletten Kurbeltrieb zu wuchten.
Nun zur Frage. Ich habe nun das Techsheet hier liegen und dort ist das empfohlene Kolbenspiel mit 0,004 Inches angegeben, was ungefähr 0,1 mm entspricht. Ist das normal bei Schmiedekolben? Ich glaube ich hatte mal was von 0,04 mm Kolbenspiel bei original Kolben gelesen. Klar dehnen sich die Schmiedekolben mehr aus, aber gleich so viel? Nicht das der Motor im kalten Zustand läuft wie ein Sack Nüsse.
Würde mich sehr über ein paar Meinungen freuen. Und hoffe, dass der Motor dann endlich zum Motorenbauer kann.
Ich packe noch ein paar Bilder von meinem neu gestrichenen Block :-D und den Kolben rein.

Grüße
Gabriel

[image]
[image]
[image]
[image]

Frage Motorrevision M20B25

dirk_335i, Jugenheim, Sonntag, 04. August 2019, 14:25 (vor 47 Tagen) @ Gabe97

Also Wössner hatte bei meinem 911 Moteor (Alublock mit GG Buchsen) ein Kolbenspiel von 0,05mm angegeben. So hat es der auf die Motoren spezialisierte Fachbetrieb auch gebohrt.
Die Kolben hatten laut meiner und auch des Motorenbauers Waage keine Feststellbare Gewichtsdifferenz.

Avatar

Frage Motorrevision M20B25

Gabe97 @, Sonntag, 04. August 2019, 14:30 (vor 47 Tagen) @ dirk_335i

Also dann auf die Meinung des Motorenbauers hören? Ich habe jetzt trotzdem nochmal angefragt, ob es tatsächlich in Inches angegeben ist. Würde mich aber sehr wundern, wenn der Kolbendurchmesser und das Kolbenspiel in unterschiedlichen Maßeinheiten angegeben sein würden.

Frage Motorrevision M20B25

dirk_335i, Jugenheim, Sonntag, 04. August 2019, 14:51 (vor 47 Tagen) @ Gabe97

So ein Grün von einem Traktorhersteller habe ich auch verwendet, kam dem Hartge grün am nächsten.
Die Froststopfen würde ich noch neu machen, bei dem Mustang der gerade am Wickel ist, sahen diese auch noch top aus, wollte aber Messing statt silber farbene. Beim Rausmachen waren zwei nur noch papierdünn. Das hat man von außen nicht gesehen, die Beschichtung Zink war noch top.

Avatar

Frage Motorrevision M20B25

Gabe97 @, Sonntag, 04. August 2019, 14:59 (vor 47 Tagen) @ dirk_335i

Die Kosten ja nicht die Welt. Werde das auf jeden Fall machen. Danke für den Tipp. Das grün müsste eine VW Farbe sein (darf man ja eigentlich keinem sagen xD), die hatten wir noch im Keller. Der Ventildeckel bekommt auch die Farbe, allerdings lackiere ich den dann sonst sieht das einfach nicht gut aus.
Bin auf jeden Fall auf den Blick vom TÜV-Prüfer gespannt.

Frage Motorrevision M20B25

msw68, Sonntag, 04. August 2019, 15:44 (vor 47 Tagen) @ Gabe97
bearbeitet von msw68, Sonntag, 04. August 2019, 15:49

Das sind sie ja, die Kolben.

Die sehen ja recht gut aus.

Läßt Du die kleinen Gewichtsunterschiede korrigieren, oder ist das nicht nötig?


Die Kolben werden auf der Ross-Seite gar nicht angeboten. Zumindest habe ich sie nicht gefunden.

Avatar

..

Gabe97 @, Sonntag, 04. August 2019, 16:37 (vor 47 Tagen) @ msw68

Die Kolben sind soweit ich weiß auch nur über IE Motorsport zu bestellen.
Ich werde die original Katloskolben mal zum Vergleich wiegen, wenn das ich wieder da bin.
Ich lasse den kompletten Kurbeltrieb wuchten. Ich verlasse mich da aber auf die Expertise von meinem Motorenbauer.
Ich denke zwar nicht, dass es ungewuchtet Probleme gibt, allerdings möchte ich mir die Möglichkeit offen halten in Zukunft einen komplett überarbeiteten Zylinderkopf (Nockenwelle, größere Ventile, freiprogramierbares Steuergerät etc.) zu montieren.

..

msw68, Sonntag, 04. August 2019, 17:01 (vor 47 Tagen) @ Gabe97

Wie sind denn die Kolbenmulden? Die werden ja, je nach gewünschter Verdichtung, nachträglich eingefräst. Sind die alle augenscheinlich gleich?

Avatar

..

Gabe97 @, Sonntag, 04. August 2019, 19:25 (vor 47 Tagen) @ msw68

Ja die sind alle augenscheinlich gleich. Ich glaube man kann die auf Sonderwunsch auch tiefer fräsen lassen. Die sollen allerdings gut sein bis 284 Grad was mir auf jeden Fall reichen würde. Müsste man dann aber auch verifizieren ob das stimmt.

..

msw68, Sonntag, 04. August 2019, 19:42 (vor 47 Tagen) @ Gabe97

Für welche Kompression sind die Kolben ausgelegt?

Avatar

..

Gabe97 @, Montag, 05. August 2019, 08:18 (vor 46 Tagen) @ msw68

Das weiß ich nicht. Müsste man messen wenn er fertig ist. Messuhr ist auf jeden Fall da.

..

msw68, Montag, 05. August 2019, 11:40 (vor 46 Tagen) @ Gabe97

Auf der IE Seite kann man doch die gewünschte Kompression bei der Bestellung angeben. Hast Du das nicht gemacht?

Avatar

..

Gabe97 @, Montag, 05. August 2019, 11:54 (vor 46 Tagen) @ msw68

ah du meinst die Verdichtung. Die ist wie die Standart Katloskolben 9,7:1. Soweit ich weiß hat Alpina die Verdichtung auch nicht sonderlich viel höher gemacht. Es hätte noch Wiseco Kolben mit 11,5:1 oder so gegeben. Da hätte man dann sicher mindestens SuperPlus fahren müssen und das wollte ich nicht.

..

msw68, Montag, 05. August 2019, 13:42 (vor 46 Tagen) @ Gabe97

9,7 reicht ja auch. Danke für die Info.

Ich bin ja gespannt was Du noch zu Berichten hast, wenn der Motor mal fertig ist........

Avatar

Frage Motorrevision M20B25

juergen elsner @, Sonntag, 04. August 2019, 21:19 (vor 47 Tagen) @ Gabe97

Hi,
da wird ja allerhand Wissen und Halbwissen verteilt.
Nimm das Kolbenspiel, was vom Hersteller angegeben wird.
Wenn Du damit nicht weiter kommst, vergleich doch mal mit ähnlichen Kolben anderer Hersteller oder frag Deinen Motorenbauer.
Mach Dir keinen Kopp wegen einer Gewichtsdifferenz von 0,5 Gramm.
(Klar wird man bei einem Rennmotor, der permanent bis 8000 U/min gedreht wird
noch genauer arbeiten).
Für Deine zukünftigen Entscheidungen bezüglich eines geänderten Kopfes, ggf. mit größeren Ventilen solltest Du aber nicht augenscheinlich beurteilen sondern wissen, was mit den Kolben machbar ist.
Das geht nur durch messen. Wenn Du dazu nicht in der Lage bist, lass das durch einen versierten Fachmann erledigen.
Nur so kannst Du Dir viel Ärger und Kosten ersparen.
Viel Erfolg
Grüße aus dem Oberbergischen

Avatar

Frage Motorrevision M20B25

Gabe97 @, Montag, 05. August 2019, 08:15 (vor 46 Tagen) @ juergen elsner

Guten Morgen,

Also ist ein feingewuchteter Kurbeltrieb nicht nötig. Bis 8000 würde ich ungern drehen wollen. Aber 7000 sollte er schon schaffen. Deshalb soll auch eigentlich nichts "schärferes" als 272 oder 284 rein. Ich weiß nämlich nicht ob ich dem eh schon anfälligeren Kopf mehr zumuten will.

Zwecks des Zylinderkopfes. Den würde ich abgeben und machen lassen. Für irgendwelche Experimente ist mir die Motorrevision eindeutig zu teuer.
Die Taschentiefen etc. finden sich im Techsheet. Allerdings stehen keine Einheiten dabei. Habe deshalb aber schon direkt an Ross geschrieben.
Das mit dem "scharfen" Kopf dauert allerdings noch, da ich den Motor erst richtig einfahren möchte und dann müsste die Fächerkrümmer Problematik gelöst werden (Auto ist rechtsgelenkt). Gibt es da nicht einen Hartge (Hartge) Krümmer der an die originalen Hosenrohre geschraubt werden kann?

Und es tut mir leid, falls ich halbwissen verbreitet habe. War nicht meine Absicht und ich bin dankbar für jede Berichtigung. Es ist mein erster eigener e30..

Avatar

Frage Motorrevision M20B25

Gabe97 @, Dienstag, 06. August 2019, 00:10 (vor 46 Tagen) @ Gabe97

Also um das ganze mal zu schließen. Ich hab direkt bei Ross angefragt und die meinten die Angaben sind in Inches. Also ein Kolbenspiel von 0,1016 mm. Nach einiger Recherche im Internet scheint das ganz gängig bei den Ross Kolben zu sein. Hab trotzdem nochmal bei IE Motorsport nach Erfahrungswerten gefragt um sicher zu gehen. Was bringt mir das, wenn der Motor zwar nicht im kalten Zustand klappert aber dann nach der Einfahrphase klemmt. Ich glaube das die sich bei den Werten schon was gedacht haben.

Frage Motorrevision M20B25

dirk_335i, Jugenheim, Dienstag, 06. August 2019, 22:41 (vor 45 Tagen) @ Gabe97

Naja es kommt halt auf das Material der Kolben an.
Wichtig dürfte halt auch der Einsatzzweck für die Kolben sein, sind sie für den reinen Race Einsatz konstruiert, dürfte ein erhöhter Ölverbrauch in der Warmlaufphase keine Rolle spielen. Fährst du dann jeden Tag 5km zur Arbeit, wird es dich stören beim Tanken auch 5 L Öl nachzufüllen. Aber da kannst du dich ja mit den Jungs vom e46 330 austauschen :-D

Avatar

Frage Motorrevision M20B25

Gabe97 @, Mittwoch, 07. August 2019, 00:11 (vor 45 Tagen) @ dirk_335i

Nene. Im Winter wird der nur in der Garage geschoben wenn er mal aus dem Weg muss und sonst wird nichts unter 20 km gefahren. Bei dem Auto finden sich schon ausreden um "kleine" Umwege zu fahren :D
Kleine Angewohnheit die ich von meinem Vater übernommen habe.
Und lieber Ölverbrauch als nen Klemmer.
Zu der Frostsstopfen Problematik. Mein Vater hat mit einem Endoskop nachgeschaut die sehen von innen aus wie neu.

powered by my little forum