FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

E30 325i Katlos

Folky, Donnerstag, 11. Mai 2017, 18:15 (vor 948 Tagen)

Moin
Ich stell mich mal vor :D
Ich bin Nils, bin 19 Jahre alt und fahre einen E30 318i von 88 in Cirrus- Blaumetallic als 2/3 Türer!
Ich habe einen m20b25 Katlos bei mir liegen+komplette Abgasanlage mit eingeschweißtem Nachrüstkatalysator von GAT! Zudem habe ich noch einen unbenutzten GAT Kat mit Lamdasonde und Steuergerät liegen....
Ich würde den Motor ganz gerne auf Phase 3 umbauen und dann in meinen E30 einbauen (sonstige Teile wie Federbeine Bremse Achse usw. Hab ich auch liegen)!
Bekomme ich das eingetragen?

Zudem habe ich noch auf der Fahrerseite neben dem Schiebedach ein Rostloch wovon ich mal ein Bild reinstellen werde!
Vielleicht kann mir dabei ja einer von den erfahrener E30 Gurus Tipps und Tricks verraten!

Mit freundlichen Grüßen
Nils[image]

E30 325i Katlos

cabrioralf @, Donnerstag, 11. Mai 2017, 21:20 (vor 948 Tagen) @ Folky

Ganz ehrlich bitte bitte lass den IS original

Welchen IS?

superinspektor, Donnerstag, 11. Mai 2017, 21:47 (vor 948 Tagen) @ cabrioralf

Ganz ehrlich bitte bitte lass den IS original

E30 325i Katlos

Folky, Donnerstag, 11. Mai 2017, 22:08 (vor 948 Tagen) @ cabrioralf

Wie gesagt 318i
Wenn ich einen IS hätte wäre der Original geblieben!

Ich will nur den 318i umbauen...

E30 325i Katlos

KugelFischer, Freitag, 12. Mai 2017, 11:12 (vor 947 Tagen) @ Folky

Hallo Nils,

was den Motoreinbau betrifft, musst Du mal mit dem TÜV Deines Vertrauens ein nettes Gespräch führen. Ganz einfach wird das nicht, es dürfen an sich keine älteren Motoren als die des Fahrzeugbaujahrs eingebaut werden. Wenn der TÜV davon abweicht, muss er da am Besten im Vorfeld mit dem Thema vertraut gemacht werden. Ob es im nächsten Jahr im Rahmen einer H-Zulassung einfacher wird, weiß ich auch nicht, könntest Du dann gleich mit fragen, musst halt noch ein Jahr warten.

Einen Kat-Motor (wie ab Werk) einzubauen wäre hingegen gar kein Problem. Über die illegale Variante, den Motor beim Eintragen als Original-Kat-Motor auszugeben, sag ich mal lieber nichts.

Mit dem Dach ist eine sehr, sehr blöde Ecke, ärgerlich. An der Stelle kann man sehr schlecht schweißen, ohne dass es großen Verzug auf der Fläche gibt. Zudem sieht es so aus, als wenn da die gesamte Umgebung zumindest auch stark angerostet ist und auf Rost mit Eisenresten zu schweißen ist ein echter Kampf. Da musst Du also größere Bereiche flicken. Ist eher was für Experten. Unter Umständen ist der Tausch des ganzen Dachs da noch der einfachere Weg.

Viel Erfolg
Wolfgang

E30 325i Katlos

RoBop @, Glashütten, Freitag, 12. Mai 2017, 11:49 (vor 947 Tagen) @ KugelFischer

Im Normalfall kriegst du keinen katlosen Motor in eine Kat-Karosserie eingetragen.

Kat-Motor ein eine katlose Karosserie ist hingegen eher weniger problematisch.

Avatar

E30 325i Katlos

Oli* @, Freitag, 12. Mai 2017, 12:55 (vor 947 Tagen) @ KugelFischer

Mit dem G-Kat Geraffel hat der M20 genauso Euro1 wie der 318i, ist also kein Problem, sofern das Zeug noch funktioniert. Hast Du Papiere dazu?
Schade um die Leistung des Motors, aber bissl mehr wie beim M40 bleibt schon.

Das Dach ist ein echtes Problem. Dir ist der Rahmen innen vom Dach weggrostet, da ist es also auf Dauer nicht damit getan, oben ein Blech drüber zu schweißen.
Sieht das Auto so aus, als ob es mal in den Acker gefahren wäre oder auf der Seite gelegen ist?

Kann gut sein, das der Ablauf auch schon getroffen ist, dann hast Du irgendwann das Problem, das bei regen Wasser in den Dachhimmel tropft.
Das ist also ein größere Baustelle, wo ein kompletter Dachhautwechsel vielleicht einfacher wäre als das reparieren des Blechs oben und unten. So etwas gibts aber soweit ich weiß nicht mehr bei BMW, Du müsstest also erst einmal eine Dachhaut am Stück von einem Schrott-E30 bauen und dann auf dein Auto nageln. Wenn Du die A- und C-Säulen oben mal etwas entlackst, sieht Du den Übergang, wo BMW die Dachhäute da angesetzt hat. Dann in den Regenrinnen gepunktet, zumindest beim Touring und vorne hinten am Fensterrahmen, an den Dachrahmen geklebt.
Ist also hübsch Aufwand.

Was ist Phase 3 ??

nordschleifentouring @, Freitag, 12. Mai 2017, 16:12 (vor 947 Tagen) @ Folky

Du möchtest bestimmt einen M20B27, also einen 327i bauen, oder ?

Also: Mit dem gleichen Aufwand kannst du dir auch einen 2.8er M20 bauen. Anleitungen gibt es ja mittlerweile genügend.

Eingetragen bekommst du so etwas LEGAL nur mit großem finanziellen Aufwand.
Wenn du legal fahren möchtest vergiss den 2,7er gleich wieder, lohnt nicht und geht praktisch auch nicht. Ich kenne keinen der eine legale 327i-Eintragung hat.

Was ist Phase 3 ??

Folky, Freitag, 12. Mai 2017, 23:10 (vor 946 Tagen) @ nordschleifentouring

Moin
Danke für die ganzen Antworten!
Auf der Seite lag der noch nicht aber irgendwas muss da mal aufs Dach gefallen sein!
Über einen Dachhaut Wechsel habe ich auch schonmal nachgedacht und habe die alten Schrauberhasen aus dem Dorf gefragt!
Die haben sich alle schonmal am Dachhaut Wechsel versucht (also in Meisterbetrieben) und haben mir nur davon abgeraten, weil das Auto komplett gerade stehen muss und sich kein Stück bewegen darf, da sich sonst alles gleich verzieht! Und das merk ich jetzt ja schon, wobei ich "nur die Scheiben raus habe....
Mit Phase 3 meinte ich den Variante 3 umbau der auf hier beschrieben ist....
Also block abfräsen die 2l pleul undso!

Ich werde wohl mal den Tüv besuchen und nochmal genau nachfragen...
Einmal habe ich schon mit einem Tüv Prüfer gesprochen der meinte solange das Zeitgemäß ist ist alles gut....
Oder sollte ich lieber versuchen irgendwo eine 86er Karosse zu ergattern?

Was ist Phase 3 ??

Spiggy @, Samstag, 13. Mai 2017, 10:28 (vor 946 Tagen) @ Folky

Das ganze wäre deutlich einfacher wenn das Fahrzeug ein katloser Wagen wäre, weil wie schon erwähnt, darf sich das Abgasverhalten nicht verschlechtern.
Ausnahme dabei ist mir nur bekannt beim H-Kennzeichen da darf der original Zustand wieder hergestellt werden.
Vorher auf jeden Fall mit dem TÜV Prüfer reden und ihm mit Hilfe dieses Prüfberichts (der ist offiziell seit 2002 ungültig) erklären was Du vor hast.

Ich habe vor ungefähr 15 Jahren einen Variante 3.4 eintragen lassen und das war schon nicht ganz einfach, es klappte wohl auch nur weil Alpina mit dir technischen Unterlagen des B3 Motors zur Verfügung gestellt hat...

--
[image]

Was ist Phase 3 ??

msw68, Samstag, 13. Mai 2017, 13:42 (vor 946 Tagen) @ Spiggy

Dann sollten doch mit einer Kopie Deines Briefes weitere Eintragungen von 2.7L Umbauten möglich sein.

Würdest Du eine Briefkopie zur Verfügung stellen?

Was ist Phase 3 ??

Spiggy @, Samstag, 13. Mai 2017, 18:37 (vor 946 Tagen) @ msw68
bearbeitet von Spiggy, Samstag, 13. Mai 2017, 18:44

Ich habe ein Gutachten gemäß §21 über die Abnahme meines 327i welches aber den dicken Vermerk trägt: Dieses Gutachten ist nur gültig mit originalem Stempel und Unterschrift und auf andere Fahrzeuge nicht übertragbar.

Ich habe schon einmal jemanden bei der Eintragung geholfen als Dank habe ich nur noch Kopien von meinen Unterlagen wieder bekommen...sorry ich gebe nix mehr raus außer:

Man benötigte ein Leistungsdiagramm ,die Unterlagen von Alpina plus den Beweis das der Motor gebaut wurde wie von Alpina beschrieben, AU und Fahrzeugbrief.
Fahrzeug morgens abgeben und Nachmittags abholen
vorher aber mal anrufen (die Seite hat sich ganz schön verändert ist 15 Jahre her)...

--
[image]

Was ist Phase 3 ??

msw68, Samstag, 13. Mai 2017, 20:47 (vor 946 Tagen) @ Spiggy

Ich kann Dich verstehen. Dann bleiben die M20 Umbauten uneingetragen. Auch kein Problem.

E30 325i Katlos

ChrisAS @, Dienstag, 16. Mai 2017, 12:27 (vor 943 Tagen) @ Folky

Moin

Hallo Nils,

Ich stell mich mal vor :D
Ich bin Nils, bin 19 Jahre alt und fahre einen E30 318i von 88 in Cirrus- Blaumetallic als 2/3 Türer!
Ich habe einen m20b25 Katlos bei mir liegen+komplette Abgasanlage mit eingeschweißtem Nachrüstkatalysator von GAT! Zudem habe ich noch einen unbenutzten GAT Kat mit Lamdasonde und Steuergerät liegen....

Legal geht der katlose Motor nicht in Dein Auto, sondern nur mit Kat.

Ich werfe mal folgendes in den Raum:
Die GAT-Nachrüstkatalysatoren und die dazugehörige Steuerung hatten einen gewissen Ruf nicht 100% zuverlässig zu sein. Obs stimmt oder nicht sei mal dahin gestellt. Fakt ist, das GAT-Zeug ist recht selten (grade wenn man Ersatzteile braucht) und die originale 325i Kat Motorsteuerung (Motronic 1.1/1.3) ist ziemlich robust (=problemlos) und brauchbare gebrauchte Ersatzteile gibt es noch in adäquater Stückzahl. Weiter ist sie Euro2-fähig mit einem der bekannten Kits von TwinTec, HJS oder GAT.
Du könntest Deinen Katlos-Motor jetzt auf BMW-Kat umbauen. Die Teile gibt es nicht zwar nicht mehr so nachgeschmissen wie vor ein paar Jahren, aber einiges passt auch vom 320i Kat, so dass Du das überschaubar bekommen kannst.
Was Du genau brauchst an Teilen kann ich Dir bei Bedarf gerne mal auflisten, lässt sich am Motor alles Plug and Play umbauen.
Für die Eintragung beim Tüv muss Dein Motor allerdings die passende Motornummer haben. Jetzt hat er 256E1, brauchen tut er die Nummer 256K1.
Jetzt gab es den M20B25 Kat Motor mit Verdichtung 8,8 im E30 und in späten E34/E30 dann noch mit 9,4.
Dein Katlos Motor hat 9,8. Es ist also nicht hundertprozent der gleiche Motor wie der Kat-Motor, sondern die Kolben sind minimal anders.
Aus meiner Perspektive hätte ich aber kein schlechtes Gewissen, wenn auf einem auf Werkskat umgerüsteten katlosen M20 eine Kat-M20 Nummer steht. Es ist weder Steuerbetrug noch eine Umweltsauerei, im Gegenteil der Motor wird evtl. minimal sparsamer als der Kat-Motor sein.

Ich würde den Motor ganz gerne auf Phase 3 umbauen und dann in meinen E30 einbauen (sonstige Teile wie Federbeine Bremse Achse usw. Hab ich auch liegen)!
Bekomme ich das eingetragen?


Zudem habe ich noch auf der Fahrerseite neben dem Schiebedach ein Rostloch wovon ich mal ein Bild reinstellen werde!

Sieht nicht gut aus, ich fürchte einer meiner E30 hat ein ähnliches Problem. Habe an gleicher Stelle Pickel auf dem Dach. ich vermute mal der Schiebedachkasten und seine Befestigung ist dort ursächlich für den Rost.

Wenn Du da was machst/machen lässt, gerne dokumentieren und hier online stellen.

Vielleicht kann mir dabei ja einer von den erfahrener E30 Gurus Tipps und Tricks verraten!

Mit freundlichen Grüßen
Nils[image]

Viele Grüße
Christian

E30 325i Katlos

Folky, Dienstag, 16. Mai 2017, 20:28 (vor 943 Tagen) @ ChrisAS

Moin
Danke für die Antwort die macht mir Hoffnungen! :D
Wäre nett wenn du mir die Teile auflisten könntest die ich für den Kat umbau benötige!
Wegen dem Rostloch werde ich mich melden wenn ich was die tage über dran gemacht habe!schlimmer kann es ja eh nicht werden :D

MfG
Nils

E30 325i Katlos

ChrisAS @, Dienstag, 16. Mai 2017, 21:31 (vor 943 Tagen) @ Folky

Moin
Danke für die Antwort die macht mir Hoffnungen! :D
Wäre nett wenn du mir die Teile auflisten könntest die ich für den Kat umbau benötige!
Wegen dem Rostloch werde ich mich melden wenn ich was die tage über dran gemacht habe!schlimmer kann es ja eh nicht werden :D

MfG
Nils

Hallo Nils,

Du brauchst:
- Kabelbaum 320i Kat oder 325i Kat. Bestenfalls aus dem gleichen Baujahr wie Dein Auto, dann hast Du am wenigsten (mit Glück garkeine) Anpassungen, 320i Kabelbaum reicht vollkommen
- Steuergerät 325i (Bosch Endnummer 153 bei 1.1 bzw 173/380 bei 1.3). Zur Not kannst Du auch ein 320i Steuergerät (152/172/381) "umchippen" auf 325i Stand. Wenn Du auf 2,7l umbauen willst, brauchst Du eh nen passenden Chip, den kannste dann auch in ein 320i STG setzen.
- Luftmengenmesser vom 325i mit der Bosch Endnummer 082 drauf (solltest Du eh vom Katlosen Motor schon haben). 320i hat 083, das passt nicht wirklich!
- Leerlaufregler L- oder T-Form von 320i Kat oder 325i. Dazu passenden Ansaugschlauch vom 325i. Bis 9/88 hatten die L-Form und 2 Unterdruckanschlüsse, 9/88-12/88 T-Form und 2 Unterdruckanschlüsse, ab 12/88 dann T-Form und 1 Unterdruckanschluss. L-Form müsste bei Deinem Katlosen Motor dabei sein.
- Inkrementengeberrad vorne am Motor vorne vom 320i Kat/325i Kat. Das von Deinem Katlosen passt nicht. Falls Du keins findest mail mich an da hab ich defintiv noch eins über.
- Inkrementengeber vorne ("1-Geber"/KW-Geber/"Sensor") vom 320i Kat / 325i Kat. Die beiden Geber, die jetzt an Deinem Getriebe angebracht sind, brauchste dann nicht mehr.
- Lambdasonde (kannste von Deinem 318i nehmen wenn noch gut, sonst neu kaufen, Bosch ca. 60/70€)
- Kat vom 320i oder 325i(x) oder 325e mit 95kW, die sind gleich
- Passender Endtopf für 320i Kat/325i Kat. Preiswerte Empfehlung ist der "billige" P-Topf für 43€ z.B. hier. Klingt gut, kostet wenig, kostet keine Leistung.
- Neue Zündkerzen für Kat-Motor (Empfehlung: NGK ZGR5A)
- Kühlsystem würde ich auf Stand nach 9/87 umbauen, das heisst Du musst die Wasserpumpe im katlosen Motor wechseln gegen eine vom M20 nach 9/87, dann passt auch ein zum M20 passender NFL-Kühler mit separatem Ausgleichsbehälter einfach dran oder ein E36/E34 Kühler mit interiertem Ausgleichsbehälter bzw. M40/42 Klimakühler. Ich würde aber zum besseren Entlüften eher die im E30 originale Variante mit dem separaten Ausgleichsbehälter wählen.
- Zündgeschirr, Verteiler müsste vom katlosen 325i passen, sonst von jedem Kat-M20
- Einspritzleiste mit Druckregler, Einspritzventile passen die vom katlosen 325i (Achstung 320i hat andere)
- Und dann muss Dein Motorblock noch passende Kennbuchstaben bekommen. Ob Du jetzt einen Motorblock "austauschst", oder in einem original Austauschblock ohne Nummer mit Schlagzahlen die passende Kennung "einbringst", oder anders vorgehst bleibt Dir überlassen. ;-)

Dann hättest Du den 325i auf Werkskat umgebaut.
Scheibenbremsen hinten sind natürlich Pflicht zur Eintragung, vorne Innenbelüftete Bremsen ebenso. Weiter sollte das Diff dem originalen 325i Diff entsprechen, also 3,64 3,73 oder 3,91.

Gruß,
Christian

E30 325i Katlos

Folky, Dienstag, 16. Mai 2017, 23:09 (vor 942 Tagen) @ ChrisAS

Danke für die Auflistung die bringt mich schonmal sehr viel weiter!
Ich guck mal was ich alles so finden kann sonst melde ich mich mal!
Danke!

MfG
Nils

E30 325i Katlos

Spiggy @, Samstag, 20. Mai 2017, 13:36 (vor 939 Tagen) @ ChrisAS
bearbeitet von Spiggy, Samstag, 20. Mai 2017, 13:40

Hallo Chris,

welchen Sinn macht es in einen hochverdichteten Motor der er ja noch ist ZGR5A zu
fahren ?
Ich würde ehr wie in den alten katlosen Motoren die BPR6ES verwenden wie sie auch Alpina beim B3 nutzt nur halt von Bosch (W7DCR)

--
[image]

powered by my little forum