FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

M52 im E30 / Temperatursensor fürs KI (jaja 1000x Mal gef..)

HAPPI, Sonntag, 12. März 2017, 08:38 (vor 950 Tagen)

Servus zusammen.

Ich bin ja gerade dran einen M52 in den E30 zu bauen, und stoße hier und da auf kleinere Problemchen die bestimmt schon 1000x Mal gelöst worden sind.
Da ich das Rad nicht neu erfinden möchte, frage ich einfach Mal in die Runde was denn so die gängigste bewährte Methode ist.

Und zwar wie es der thread Titel schon sagt, brauche ich nen Tipp wie ich den Temperatursensor Kühlmittel vom E30 in den M52 verbaut bekomme.

Ich habe folgende Lösungen bereits "erlesen":

1. Original 4Pol M52 Sensor lassen, und mit der falschen Aanzeige leben (naja.....)
2. zusätzlichen Adapter in Kühlleitung (nicht verkehrt, was ist mit Anzeigegenauigkeit?)
3. Loch in Zylinderkopf bohren und Gewindeschneiden (sollte nicht das Problem sein, Motor ist noch ausgebaut).


Danke für Eure Erfahrungswerte
Jakob aka Happi

M52 im E30 / Temperatursensor fürs KI (jaja 1000x Mal gef..)

brosem3, Sonntag, 12. März 2017, 09:04 (vor 950 Tagen) @ HAPPI

ich mach da immer ein weiteres Loch mit Gewinde rein, das ist die sauberste Lösung,,

M52 im E30 / Temperatursensor fürs KI (jaja 1000x Mal gef..)

HAPPI, Sonntag, 12. März 2017, 09:13 (vor 950 Tagen) @ brosem3

Guten Morgen,
und Abdichtung erfolgt dann über einen passenden Dichtring korrekt?

Weil in einer Anleitung aus dem E30-Talk irgendein Silikondichtmittel verwendet wird. ^^

Ahja, das mit der Ölwanne hat sich erledigt gehabt. Ich habe ein paar Bekannte gefragt gehabt, und einer kannte wen....
Für nen 10er in die Werkstattkasse hab ich nen ordentlichen Schweißpunkt bekommen.
Danke für Dein Angebot zuletzt.

Grüße
Jakob

M52 im E30 / Temperatursensor fürs KI (jaja 1000x Mal gef..)

brosem3, Sonntag, 12. März 2017, 09:54 (vor 950 Tagen) @ HAPPI

ganz normaler Kupferring und gut, nur die Bohrspäne müssen raus, also Thermostat raus

M52 im E30 / Temperatursensor fürs KI (jaja 1000x Mal gef..)

HAPPI, Sonntag, 12. März 2017, 10:22 (vor 950 Tagen) @ brosem3

Thermostat ist eh draußen.

Der Motor ist derzeit auf einem Motorbock und wartet auf zusammenbau.

Nur den Ansaugkrümmer muss ich wieder runterbauen....

Grüße
Jakob

Avatar

M52 im E30 / Temperatursensor fürs KI (jaja 1000x Mal gef..)

esgey, Sonntag, 12. März 2017, 10:50 (vor 950 Tagen) @ HAPPI

Dann bohr gleich ein 1mm Loch ins Thermostat. Da wo der Pfeil ist.
Entlüften entfällt dann quasi...

Ich hab für den FT-Geber auch ein Loch gebohrt. Wichtig ist absolut lotrechtes Bohren und Schneiden. Wegen der Dichtfläche...

Oh jeh....

HAPPI, Sonntag, 12. März 2017, 10:56 (vor 950 Tagen) @ esgey

ich werde alt....

Mein Motor hatte bereits ein Gewinde drin und ich habe vor nem Jahr den E30 Sensor da reingedreht.
Seit dem war ich nicht an dem Motor zu Gange und habs vergessen.
Beim lesen der Anleitungen gestern, kam mir die "Problematik" mit dem Fühler in den Kopf.

Sorry für die überflüssige Frage...
Tai Ginseng oder wie hieß das Zeug??

[image]

Grüße
Jakob

Ich nehm auch ne Flasche......

0815vs, Sonntag, 12. März 2017, 11:17 (vor 950 Tagen) @ HAPPI

siehe weiter oben....:-D

M52 im E30 / Temperatursensor fürs KI (jaja 1000x Mal gef..)

G-Nate, Montag, 13. März 2017, 01:35 (vor 949 Tagen) @ HAPPI

Warum ein Loch bohren?
Die M52 Köpfe haben schon das passende Gewinde mit einem Blindstopfen (Schraube)
Einfach rausdrehen und den Sensor eindrehen..fertig..

Hier mal ein Bild von meinem M52B28 Kopf


[image]


P.S.: ich habe deinen Beitrag weiter unten schon gesehen..ich habe es nur zur Dokumentation für die Nachwelt eingefügt ;)

Mfg
G-Nate

Avatar

Falsch!!

esgey, Montag, 13. März 2017, 10:51 (vor 949 Tagen) @ G-Nate

Das ist nicht immer so. De facto ist der Stopfen sogar recht selten.
Ich habe an exakt dieser Stelle ein Loch bohren müssen.
Die Erfahrung dürften die Meisten gemacht haben...

Falsch!!

G-Nate, Montag, 13. März 2017, 12:36 (vor 949 Tagen) @ esgey
bearbeitet von G-Nate, Montag, 13. März 2017, 12:41

Ok..
Ich wusste nicht, dass es da noch Unterschiede gibt.
Die M52 Köpfe, die ich bisher in den Händen hatte, hatten immer diesen Stopfen..
Nunja, es waren aber auch die ersten M52 die gebaut wurden..so 95/96 herum..dieser abgebildetete stammt z.b. aus einem E39 528i mit der VIN BP10809.

Ich werfe da jetzt mal eine Behauptung in den Raum, die nicht der Wahrheit entsprechen muss.
Meine Vermutung ist, da ja M50/M52 Köpfe vom Rohguß identisch sind, dass bestehende und fertig
produzierte M50 Köpfe für die Verwendung am M52 umgestrickt wurden.
Man hat quasi erstmal den Lagerbestand genutzt, bevor man den Fertigungsprozess geändernt hat.
Und deshalb trifft man wohl auf Köpfe mit Stopfen, die hauptsächlich aus den ersten Baujahren des M52 stammen.

MfG

Avatar

Falsch!!

esgey, Montag, 13. März 2017, 12:51 (vor 949 Tagen) @ G-Nate

Das entspricht auch meinem Kenntnisstand, was Du da ausführst. :-)

powered by my little forum