FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Wärmetauscher geplatzt

Jochen32V, Freitag, 10. März 2017, 09:47 (vor 978 Tagen)

Hallo zusammen,

nach dem mein E30 V8 den Winter über für nacharbeiten beim Lackierer stand, wollte ich ihn gestern abholen. Nach dem der Wagen ca. 10-15 min. lief, wir standen noch draußen, ist der Heizungskühler geplatzt und es qualmte aus dem Wagen wie aus einem Kochtopf. ALLES ist unter Wasser gesetzt und von überall kam Wasser :-(
Hoffe Radio, BC und Kombi etc. haben die Fluten Überlebt.

Ein paar Bierchen später am Abend kam mir die Frage wie das bei einem neuen Hella/Behr Kühler eig. passieren kann?
Den wagen habe ich letztes Jahr Jan-April von der Rohkarosse aus wieder komplett zusammen gesetzt. Natürlich habe ich sicherheithalber auch einen neuen Wärmetauscher verbaut. Das hätte ich mir wohl besser gespart und das alte OEM Teil drin gelassen, damit lief der V8 10-15tkm ohne Probleme.

Werde am Samstag mal beginnen alles zu zerlegen und schauen wie der Wärmetauscher aussieht. Hat vorab schon mal jemand eine Idee wodurch es passieren kann, dass er quasi explodiert? Möchte nicht das der nächste auch nach einem Jahr auseinander fliegt.

Danke im voraus, Jochen

Wärmetauscher geplatzt

André,DIN, Freitag, 10. März 2017, 10:16 (vor 978 Tagen) @ Jochen32V

Hallo Jochen,

mir ist mal der Wäremtauscher ( anderes Fahrzeug ) geplatzt, weil die Kopfdichtung durch war.... :-(

Ich hoffe mal, daß das nicht der Fall bei Dir ist...

Gruß André

Wärmetauscher geplatzt

msw68, Freitag, 10. März 2017, 10:30 (vor 978 Tagen) @ Jochen32V

Das hatte ich auch mal.

Was ganz sch****e ist: Wenn in der Kühlflüssigkeit viel Frostschutz ist, dann solltest Du am besten den Teppich rausschmeißen und ihn mit den Kärcher reinigen. Dieses Glykol-Zeug klebt sonst im Teppich bis in alle Ewigkeiten.

Da ist der Tausch des Wärmetauschers nur ein kleines Problem dagegen.

Wärmetauscher geplatzt

TR-Spider, Freitag, 10. März 2017, 12:20 (vor 978 Tagen) @ Jochen32V
bearbeitet von TR-Spider, Freitag, 10. März 2017, 12:25

Das war Glück im Unglück, dass es nicht bei Fahren passiert ist.
Mir ist der mal auf der Nordschleife geplatzt und die heisse Brühe ist auf's Bein gespritzt, zum Glück hatte ich lange, dicke Jeans an...

Eine Ferndiagnose ist schwierig, musst Du ausbauen und anschauen.
Ist aber bei einem Neuteil wirklich schockierend.
Deine Kühlung funktioniert?
Erhöhte Temperatur ist für die Kunststoffteile eine Belastung.
Bei meinem alten war das Kunststoffteil am Zulauf komplett durchgerissen (Klimaversion).
Ansonsten wäre auch ein Produktionsfehler in der Verpressung/Verklebung (zwischen dem Alu-Tauscher und den Kunststoffendstücken)möglich.
Aber, wie gesagt, ausbauen und anschauen.

Zur Reingung des Teppichs: bei mir war die Brühe nur auf der Fahrerseite, ich habe dann den Teppich am oben am Tunnel durchgeschnitten und die Fahrehälfte mit einem Dampfstrahler und viel Shampoo gereinigt und hinterher in einer Trockenkabine getrocknet...Danach die beiden Hälften im Sichtbaren Teil hinten mit 2 Kabelbindern zuammengezogen. Ist fast unsichtbar, und die Teppich-Hälfte ist natürlich viel einfacher zu bearbeiten.

Thomas

Wärmetauscher geplatzt

Jochen32V, Freitag, 10. März 2017, 14:31 (vor 978 Tagen) @ Jochen32V

Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

Der Teppich kommt auf jeden Fall raus, das stand schon fest. Ich bin mal gespannt was da zerbröselt ist. An die Kopfdichtung glaube ich nicht.
Könnte evtl. der Deckel vom Kühlwasserbehälter und/oder das Thermostat eine Fehlerquelle sein = zu hoher Druck?

Der neue Wärmetausch wird definiv vom Kühlerbauer angefertigt, wenn der auf der Bahn auseinander geflogen wäre... ich wills nicht wissen!

Wenn er morgen draußen ist gebe ich mal Info was genau passiert ist.

Gruß Jochen

Wärmetauscher geplatzt

msw68, Freitag, 10. März 2017, 16:56 (vor 978 Tagen) @ Jochen32V

Thermostat weniger, aber der Deckel vom Kühlwasserbehälter könnte die Ursache sein.

Zu hoher Druck entsteht auch, wenn man versehentlich Scheibenfrostschutz ins Kühlerwasser kippt.

Wärmetauscher geplatzt

Jochen32V, Freitag, 10. März 2017, 18:34 (vor 978 Tagen) @ msw68

Scheibenfrostschutz ist sicherlich nicht drin;-)

Aber selbst wenn der Deckel kaputt wäre, darf er so hohen Druck aufbauen? Eigentlich doch nicht.

Gruß

Wärmetauscher geplatzt

Peter_163425, Freitag, 10. März 2017, 15:23 (vor 978 Tagen) @ Jochen32V

Als ich meinen 2.7er zum TUV gefahren habe, habe ich die blaue Suppe danach am Teppich rechts bemerkt. Zum Glück war alles noch relativ kalt und ist nicht explodiert.

So oder so, hoffe mal Dein Problem war wirklich nicht ein fehlerhafter BEHR WT, habe nämlich genau den bestellt und werde ihn dann nächste Woche verbauen. Will das Ganze aber wirklich nur einmal machen :-D.

--
[image]

Wärmetauscher geplatzt

Jochen32V, Freitag, 10. März 2017, 15:45 (vor 978 Tagen) @ Peter_163425

Ich werde berichten was es war.

Kommst du aus Düsseldorf?

Gruß

Wärmetauscher geplatzt

Peter_163425, Samstag, 11. März 2017, 12:13 (vor 977 Tagen) @ Jochen32V

Ich komme aus Ddorf, wohne in Berlin, arbeite oft im Raum Köln-Lev und Nürnberg.

--
[image]

Avatar

Wärmetauscher geplatzt

tino335i @, Freitag, 10. März 2017, 18:36 (vor 978 Tagen) @ Jochen32V

Mein HELLA Behr Kühler im E30 V8 Pickup machte auch nur Ärger. Dreimal abgeflogene Kühlerschläuche an verschiedenen Stellen. Der Kühler hat kleine Plastikspiralen in den Kühlgängen. Diese Spiralen behindern scheinbar den Wasserfluß, einmal wurden sie sogar rausgedrückt. Da lagen dann 2 ca. 1m lange undefinierbare Plastikteile in meinem Motorraum und ich musste erstmal grübeln wo die eigentlich herkommen.

Nachdem nun ein NISSEN Kühler seinen Dienst verrichtet, ist das Thema gegessen und es gibt keine Probleme mehr. Kannste ja mal checken ob die das immer noch so bauen. Ähnliche Fälle wurden mir auch von anderen Umbauern mit HELLA Behr Kühlern berichtet.

mfg tino

Wärmetauscher geplatzt

Peter_163425, Samstag, 11. März 2017, 12:14 (vor 977 Tagen) @ tino335i

Das geht ja gar nicht, passt aber zum Trend der nicht nutzbaren Teile ohne jegliche Haftung :-D.

Woher hast Du den Nissen Kühler? Noch ist alles auseinander gebaut und ich hab knapp 2 Wochen bis zum Zusammenbau.

--
[image]

Avatar

Wärmetauscher geplatzt

tino335i @, Samstag, 11. März 2017, 18:02 (vor 977 Tagen) @ Peter_163425

bei stahlgruber gibts noch Nissen für e28 535i.

Wärmetauscher geplatzt

barddek ⌂, Sonntag, 12. März 2017, 18:53 (vor 976 Tagen) @ tino335i

Häh? Passt der auch? Der Heizkasten sah da doch ganz anders aus, und der WT ist flacher...oder irre ich mich?
Grüße

--
e30hamburg.de

Wärmetauscher geplatzt

Pepperpopper335 @, Berlin, Samstag, 11. März 2017, 10:40 (vor 977 Tagen) @ Jochen32V

Das ist bei meinem 335i vor vielen Jahren auch passiert. Dummerweise fuhr meine Frau in diesem Moment den Wagen.
Ist zwar nix passiert, aber das gab vielleicht ein Gemecker...

Das ich dachte eigentlich das lag seinerzeit am schlechten Entlüfen nach dem Kühlertausch.
Oder doch am Kühler..... keine Ahnung ob es ein Behr war...

Grup

Pepperpopper

Wärmetauscher geplatzt

Jochen32V, Samstag, 11. März 2017, 13:35 (vor 977 Tagen) @ Jochen32V

Der Wärmetascher scheint doch von Nissens zu sein. Esist ein Aufkleber mit rotem und blauem Halbkreis drauf, sonst aber keine Kennung. Er ist am Wasserkasten mittig auf der Fläche aufgeplatz, quasi unter dem Heizungsventil.
Den Kühlerdeckel habe ich grade getestet, er bläst bei ca. 1,7 bar ab. Bin ziemlich ratlos, wenn der Deckel in Ordnung ist, kann der Wärmetauscher ja auch keinen wirklichen Druck gesehen haben, oder?

Gruß

Wärmetauscher geplatzt

msw68, Samstag, 11. März 2017, 13:48 (vor 977 Tagen) @ Jochen32V

Vielleicht liegt es doch an der Zylinderkopfdichtung.

Bei mir hat der Motor die Abgase ins Kühlsystem gedrückt. Der Druck steigt sehr schnell an. So schnell kann der Deckel vom Kühlwasserbehälter den Druck nicht ablassen. Die Kühlerschläuche waren bei meinem Motor dermaßen prall unter Druck gestanden, dass ich gedacht habe, es explodiert bald was. Die fühlten sich an, als wären sie ausbetoniert. Dazu kam, dass die Temperatur ansteigt, da das Abgas heißer ist als das Kühlwasser. Ich hatte das Glück, dass eine der Schellen versagt hat und dadurch der Druck entweichen konnte und somit kein weiterer Schaden entstanden ist. Außer natürlich dem Wechsel der Zylinderkopfdichtung.

powered by my little forum