FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

M20B25 Wasserthermostat 80 oder 88 Grad?

schumi, Freitag, 08. November 2019, 13:04 (vor 11 Tagen) @ Thomas320c

Danke für deine Antwort.
Ich finde eine Theoretisch Spreizung zwischen Wasser und ÖL schon ziemlich hoch.
Ich hab bis jetzt auch nur M20 Köpfe gesehen die zwischen Wasser und Öl Kanälen gerissen sind.
Deshalb die Sorge/Vorsicht

Also die theoretischen 40° zwischen Öl- und Wasserkanal im Kopf lassen den nicht reissen, sondern die viel höheren thermischen Belastungen am Verbrennungsraum. Im Verbrennungsraum und damit auch in der Kopfoberfläche hin zum Brennraum herrschen so 1000-1200°C, wohingegen der Rest des Motors um 100°C hat. Das erzeugt thermische Spannungen, die gerne an speziellen Stellen vom Material nicht mehr ertragen werden. Solche speziellen Stellen sind z.B. zu eng liegende Bohrungen etc.
Wenn man nun eine Themperaturdifferenz zwischen Oberfläche des Brennraums und Wassertemperatur bildet (unter der Annahme, dass das Wasser die "Thermostattemperatur hat, was inkorrekt ist), also 1200-80°C und 1200-88°C wird deutlich, dass das recht egal ist.
Ich würde aber auch auf 88°C gehen, da wird der Motor und das Öl ein bisschen schneller warm als wenn er den Kühler schon bei 80°C anfängt, aufzumachen. Im Winter wird die Fuhre sonst gar nicht warm.

Gruß
schumi


gesamter Thread:

 

powered by my little forum